ELTERN
28/05/2018 22:44 CEST

Baby-Erstausstattung: Das braucht ihr, wenn euer Kind kommt

Wer Baby Erstausstattung sucht, steht zunächst vor einem riesigen Angebot und der Frage: Was braucht das Baby tatsächlich im ersten Lebensjahr?

Kelvin Murray via Getty Images
Was braucht der Säugling nach der Geburt?
  • Babys brauchen in den ersten Lebenswochen nur wenig materielle Sachen.
  • Kinderwagen, Bettchen und Wickelplatz gehören zu der Grundausstattung.
  • Wenige Kleidungsstücke für jede Kleidergröße, die der Jahreszeit entsprechen.

In den letzten Schwangerschaftswochen beschäftigen sich die Eltern intensiv mit der Frage der Baby-Erstausstattung: Was braucht mein Baby in seinen ersten Lebenswochen und -monaten – und auf was können wir getrost verzichten? 

► Zu den größeren Anschaffungen gehört ein Kinderwagen, der modellabhängig zwischen 500 und 1000 Euro kosten kann.

► Eine Transportschale für Autofahrten ist für Babys genauso wie der Autositz für Kleinkinder unverzichtbar.

► Als Wickelplatz, der schonend für den Rücken der Eltern ist, kann ein spezieller Wickeltisch oder ein Wickelaufsatz für eine Kommode sein.

Passend dazu: Windeln wechseln – so geht’s

Schlafen und Sitzen: Darauf sollen Eltern achten

► Der Schlafplatz für das Baby wird gerne vor allem in den ersten Wochen im Schlafzimmer der Eltern eingerichtet. Es eignen sich eine Wiege oder ein Stubenwagen, die jedoch nur kurze Zeit zum Einsatz kommen.

Bereits nach wenigen Monaten kann sich das Baby selbstständig drehen, und schon wird der Stubenwagen zu einer Unfallquelle. Ein Gitterbettchen begleitet die Kinder hingegen nahezu bis zum dritten Lebensjahr, wenn es sich entsprechend umbauen lässt.

► Kann das Baby selbstständig sitzen und nimmt bereits feste Mahlzeiten ein, lohnt sich mit sieben bis neun Monaten die Anschaffung eines Hochstuhls.

Welche Kleidung braucht der Säugling als Erstausstattung?

► Die Kleidung der Erstausstattung sollte vor allem bequem und angenehm zu tragen sein. Dazu gehören jahreszeitabhängig kurz- oder langärmlige Bodys, Söckchen, Strampelanzüge, Hosen und Jäckchen.

Die Babys wachsen im ersten Lebensjahr nahezu rasant aus ihrer Kleidung heraus. Deshalb lohnt sich die Anschaffung einiger weniger Kleidungsstücke in jeder Größe.

Oft werden die Babys mit Kleidungsstücken zur Geburt beschenkt. Das Baby braucht zu jeder Jahreszeit eine entsprechende Kopfbedeckung. Für Winterbabys ist ein warmer Schneeanzug praktisch.

Zur Erstausstattung gehören:

  • Windeln in den kleinen Größen,

  • Waschlappen oder Feuchttücher,

  • eine Fettcreme im Winter und für den Sommer eine babygeeignete Sonnencreme.

► Um Reizüberflutungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, Rasseln, Greiflinge und Tücher erst anzuschaffen, wenn das Kind bereits nach Sachen greifen kann. Ab dem sechsten Lebensmonat werden außerdem Bilderbücher, Bälle und Bausteine interessant. 

(cho)