NACHRICHTEN
12/03/2018 18:03 CET | Aktualisiert 15/03/2018 14:51 CET

Anwalt: Warum Autofahrer den Führerschein NICHT dabei haben sollten

Eine Kanzlei erklärt diese Widersprüchlichkeit.

  • Für Autofahrer ist es klar, dass sie ihren Führerschein immer bei sich führen sollen
  • Allerdings erklärt die Kanzlei Nierenz und Batz aus Netphen das Gegenteil
  • Oben im Video seht ihr ein Beispiel aus der Verkehrskontrolle, bei der der Mann keinen Führerschein dabei hatte

Wer einen Führerschein besitzt, der soll ihn bei sich tragen. Könnte man meinen. Denn: Wenn Autofahrer am Steuer ohne Fahrerlaubnis erwischt werden, drohen ihnen Bußgelder in Höhe von 10 Euro.

Doch die Kanzlei Nierenz und Batz aus Netphen erklärt in einem Blogbeitrag genau das Gegenteil: Es kann nämlich auch einen Vorteil haben, keinen Führerschein mit sich zu tragen.

►  Der wäre zum Beispiel, dass die Polizei nur das beschlagnahmen oder sicherstellen darf, was sie findet und in den Händen hält. 

 

(cho)