GOOD
26/03/2018 15:53 CEST | Aktualisiert 26/03/2018 16:04 CEST

Polizisten sehen Auto mitten auf Kreuzung stehen, ihr Blick fällt auf den Rücksitz

Dort saß ein Baby – und konnte nicht mehr atmen.

  • Zwei Polizisten haben einem Baby das Leben gerettet
  • Die Body-Cam eines Polizeibeamten hat die Rettung aufgenommen
  • Oben im Video seht ihr die Rettungsaktion

Ryan Sidders und Alex Oklander waren mit ihrem Auto auf dem Chagrin Boulevard in Cleveland unterwegs, als sie mitten auf der Kreuzung ein Auto mit Warnblinkanlage stehen sahen. Die zwei Polizei-Beamten des Shaker Heights Police Departments stoppten ihr Fahrzeug.

Sidders berichtete dem örtlichen Nachrichtendienst “Cleveland 19”, dass sie dachten, das Auto hätte eine Panne. Doch dann sahen sie die Fahrerin des Wagens aus dem Auto springen und zur Hintertür laufen. 

Das zwei Monate alte Baby konnte nicht mehr atmen

Die zwei Monate alte Tyra, die auf dem Rücksitz des Autos saß, hatte sich verschluckt und konnte nicht mehr atmen. Mutter Tamica Pruitte blieb darauf sofort mitten auf der viel befahrenen Kreuzung stehen, um ihrer Tochter zu helfen.

“Die Mutter sah sehr verzweifelt aus und wusste nicht was sie tun sollte”, sagte Polizist Oklander im Interview. 

Die Body-Cam eines der Beamten nahm die Rettungsaktion auf.

Oklander stieg aus dem Auto, um nachzusehen, was los war. Als er am Auto ankam, bemerkte er, dass das Baby nicht mehr atmete. Er fing sofort an, dem Kind auf den Rücken zu klopfen. 

Sein Kollege Sidders kam ihm zur Hilfe – und nach mehreren Versuchen gelang es den beiden, das Baby zu retten.

Mehr zum Thema: Hier rettet ein Polizist einen Mann vor dem Suizid 

“Gott sei Dank waren die beiden da”, sagt Pruitte. “Ohne sie würde ich wahrscheinlich immer noch Wiederbelebungsmaßnahmen an meiner Tochter durchführen.”