POLITIK
11/11/2018 09:32 CET | Aktualisiert 11/11/2018 09:33 CET

Auch Alice Weidel will ihr Asyl gewähren: Asia Bibi will nach Deutschland

Top-News To Go.

HuffPost
Asia Bibi wird in ihrer Heimat verfolgt.

► Nach ihrer Entlassung aus einem pakistanischen Gefängnis will die Christin Asia Bibi ihr Heimatland verlassen und mit ihrer Familie nach Deutschland kommen.

Bibis Anwalt Saif-ul-Malook sagte “Bild am Sonntag”: “Meine Mandantin wäre glücklich, wenn sie mit ihrer Familie nach Deutschland ausreisen könnte.”

► Anwalt Saif-ul-Malook mahnt zur Eile, eine Ausreise und sichere Bleibe für Bibi zu finden: “Es gibt für meine Mandantin keine gerichtlichen Auflagen. Sie kann gehen, wohin sie will. Aber die Zeit wird knapp.“

Zuletzt hatte sich sogar die AfD dafür ausgesprochen, der Christin Asyl zu bieten. Fraktionschefin Alice Weidel fragte suggestiv: “Oder nehmen wir nur Islamisten auf, die vorher ihren Pass weggeworfen haben?”

Zum Hintergrund:

Die Christin war 2010 wegen Blasphemie zum Tod verurteilt worden. Am 31. Oktober hatte sie das Oberste Gericht Pakistans überraschend freigesprochen. Seither schicken religiöse Parteien Tausende Demonstranten auf die Straße, um gegen das Urteil zu protestieren und Bibis Hinrichtung zu fordern.

Deutschland ist offenbar bereit, Bibi und ihre Familie unter bestimmten Bedingungen aufzunehmen.

Aus dem Auswärtigen Amt hieß es gegenüber der Zeitung: „Wir sind mit der pakistanischen Regierung und unseren Partnern im Gespräch. Für uns steht der Schutz von Asia Bibi und ihrer Familie im Vordergrund.”

Eine Reihe von europäischen Ländern wäre gegenüber einer Aufnahme der Familie aufgeschlossen, sollte diese Pakistan verlassen können und wollen. “Dazu gehört selbstverständlich auch Deutschland“, so das Außenministerium.