ENTERTAINMENT
18/01/2019 13:06 CET | Aktualisiert 18/01/2019 16:33 CET

Arzt warnt Royal: Meghan bringt ungeborenes Baby mit Angewohnheit in Gefahr

Immer wieder bringt Meghan ihr noch ungeborenes Kind in Gefahr.

  • Laut eines Mediziners bringt die schwangere Meghan ihr ungeborenes Kind mit einer Angewohnheit regelmäßig in Gefahr. 
  • Es geht um die Absatzschuhe, auf die die Herzogin scheinbar nicht verzichten will. 
  • Im Video oben seht ihr, wie oft Meghan hohe Schuhe trägt. 

Spätestens seitdem ihre Beziehung zu Prinz Harry bekannt gemacht wurde, steht Herzogin Meghan fast täglich im Rampenlicht. Mit der Verkündung der Schwangerschaft steht nun der wachsende Babybauch der 37-Jährigen im Fokus. Dabei wird auch immer wieder die Kleiderwahl des Royals thematisiert.

Denn: Für eine schwangere Frau im sechsten Monat kleidet sich Meghan stets modern, elegant und glamourös. Doch wie die Ärztin Sarah Jarvis jetzt der britischen Zeitung “Sun” erzählte, bringt Meghan genau damit ihr ungeborenes Kind in Gefahr. Vor allem die Absatzschuhe könnten dem Baby schaden.

Die “Sun” zitiert die Medizinerin:

“Ein harter gerader Sturz könnte viel Druck auf ihren Bauch ausüben und damit das Baby schädigen. Ich empfehle hochschwangeren Frauen, keine High Heels zu tragen.”

Mehr zum Thema:  Herzogin Meghan am “Boden zerstört” – weitere Angestellte kündigt

Meghans Modegeschmack bringt das Baby in Gefahr

Und auch die Gesundheit der werdenden Mutter kann durch die hohen Schuhe geschädigt werden. Jarvis sagt weiter:

“Der Rücken ist bei einer Schwangerschaft am stärksten betroffen. Er ist anfällig für Belastungen, weil der Schwerpunkt durch das Babygewicht nach vorne verschoben wird. Durch das Tragen von High Heels ist die Frau anfälliger für Rückenschmerzen und Stürze.”

Herzogin Meghan ist nicht die einzige prominente Frau, die während ihrer Schwangerschaft nicht auf Absatzschuhe verzichten will. 

Mehr zum Thema: Herzogin Kate feierte Geburtstag – Meghan und Harry waren nicht eingeladen

Royal will nicht auf Absatzschuhe verzichten

Reality-Star Kim Kardashian, Ex-Spice-Girls-Sängerin Victoria Beckham und auch Schauspielerin Eva Longoria trugen während der Schwangerschaft High Heels. Ärztin Sarah Jarvis sagt:

“Was ich die Herzogin diesbezüglich fragen würde: ‘Ist es dir wert, dich und dein Baby um der Mode willen in Gefahr zu bringen?’”

Das Kind von Meghan und Harry soll Ende April oder Anfang Mai zur Welt kommen. Vor der Geburt wollen die beiden Royals in das 50 Minuten von London entfernte Windsor ziehen. 

Mehr zum Thema: Meghan hatte von Anfang an keine Chance – Dianas Ex-Butler packt aus

Vor wenigen Tagen veröffentlichte die Zeitung “The Daily Telegraph” einen Artikel, in dem Palast-Angestellte zu Wort kamen. Die Insider behaupteten, dass die Ehe von Meghan und Harry zum Scheitern verurteilt sei. Der Grund dafür soll hauptsächlich die unterschiedliche Herkunft der beiden sein. 

Mehr zum Thema: Royal-Angestellte sind sich sicher – Ehe von Meghan und Harry ist zum Scheitern verurteilt

(nmi)