ENTERTAINMENT
04/07/2018 22:57 CEST | Aktualisiert 05/07/2018 10:00 CEST

ARD entschuldigt sich für üble Beschimpfung von Matthäus in WM-Sendung

"Stillos und absolut unangemessen."

Screenshot / ARD
Oliver Polak (l.) zu Gast in der ARD-Sendung "WM Kwartira". 
  • Komiker Oliver Polak war am Dienstagabend in der ARD-Sendung “WM Kwartira” zu Gast. 
  • Nun hat sich der Sender für Polaks Aussagen über den früheren Nationalspieler Lothar Matthäus entschuldigt.

Skandal zu später Stunde: In der ARD-Show “WM Kwartira” zum Fußballturnier in Russland fiel Komiker Oliver Polak mit ein paar äußerst beleidigenden Aussagen auf. 

► Am Dienstagabend schimpfte Polak, der in der Sendung zu Gast war, über Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus. 

“Er ist einfach ein Volltrottel”, ätzte Polak, um dann nachzulegen: “Ne sorry, ein pädophiler Volltrottel.”

Danach verglich er noch den Gang der Engländer zum Elfmeterschießen gegen Kolumbien mit einer “indischen Frau, wenn die in einen Bus steigt” und sagte, er habe dem anderen Studiogast, Fußballer Lewis Holtby, einen Blowjob versprochen. 

Die Moderatoren und die ARD entschuldigen sich

Nach der Aussage Polaks über Matthäus distanzierte sich Moderator Micky Beisenherz bereits von dem Komiker. “Das ist eine Eigenmeinung des Gastes”, rief er. 

► Der “Bild”-Zeitung sagten beide Moderatoren der Sendung, Beisenherz und Jörg Thadeusz, nun am Mittwoch über die skandalösen Äußerungen ihres Studiogastes:

“Bei dieser WM haben einige deutsche Teilnehmer Schwächen in der Defensive gezeigt. Gestern gehörten wir leider auch dazu. Dafür möchten wir uns bei Lothar Matthäus aufrichtig entschuldigen.”

► Auch ARD-Programmchef Thomas Wehrle kritisierte die entsprechenden Passagen der Sendung gegenüber der “Bild” als “stillos und absolut unangemessen”. Polak werde nicht mehr in die Show eingeladen werden. 

Bereits am Dienstagabend hatten Zuschauer auf Twitter deutlich gemacht, was sie von den Witzen des Komikers hielten. “Ziemlich peinlich, euer heutiger Studiogast”, schrieb ein Nutzer etwa. 

(sk)