POLITIK
08/03/2018 09:36 CET | Aktualisiert 08/03/2018 09:47 CET

André Poggenburg will von allen AfD-Spitzenämtern zurücktreten

Top-News To Go.

Jens Schlueter via Getty Images

André Poggenburg will den Vorsitz der AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt Ende des Monats aufgeben.

► Auch als Landesvorsitzender wolle er zurücktreten, teilte der AfD-Fraktionsvorstand am Donnerstag in Magdeburg mit.

► Er habe seine Entscheidung damit begründet, “Druck von Partei und Fraktion” nehmen zu wollen.

Darum ist es Bericht zu Poggenburg wichtig:

Am Mittwochabend war die geheime Vertrauensabstimmung der AfD-Fraktion bekannt geworden, bei der der 42-Jährige nur drei Stimmen von Unterstützern erhalten hatte.

Anlass für die Aussprache und den anschließenden Entzug des Vertrauens waren Rückmeldungen aus den Kreisverbänden nach Poggenburgs umstrittener Rede beim Politischen Aschermittwoch in Sachsen.

Zudem steht Poggenburg intern schon länger wegen seines Führungsstils in der Kritik.

Was ihr noch über die AfD in Sachsen-Anhalt wissen müsst:

Laut einem Bericht von NDR, WDR und “Süddeutscher Zeitung” soll Poggenburgs bisheriger Stellvertreter Oliver Kirchner den Vorsitz der Fraktion übernehmen.

Unklar ist noch, wer den Landvorsitz übernehmen soll.