NACHRICHTEN
15/09/2018 19:03 CEST

Alleinerziehende Mutter muss aus Wohnung raus: "Ich habe alles verloren"

"Aufruf: Bitte inständig um Hilfe."

  • Hinter einer Wohnungsanzeige im Kreis Nürnberg steckt eine emotionale Geschichte.
  • Nach 22 Jahren wurde die alleinerziehende Mutter von ihrem Mann verlassen – und ist arbeitsunfähig geworden.
  • Oben im Video seht ihr, welches Familiendrama hinter der Anzeige steckt.

22 Jahre war Carmen Langer mit ihrem Ehemann verheiratet. 2017 trennte sich ihr Mann von ihr – seitdem ist die alleinerziehende Mutter arbeitsunfähig. Ihre Miete kann sich die 42-Jährige nicht mehr stemmen.

Aus Angst vor Mietschulden hat sie die Wohnung bereits gekündigt.

Das Problem: Sie hat noch keine neue Wohnung für sich und ihre beiden Kinder gefunden. 

Aus diesem Grund hat sie eine verzweifelte Wohnungsanzeige geschalten: 

“Aufruf! Bitte inständig um Hilfe. In sieben Wochen stehen wir sonst auf der Straße.”

Für Vermieter mehr als unattraktiv

Carmen Langer ist für neue Vermieter allerdings unattraktiv: Sie ist arbeitsunfähig, alleinerziehend und hat dazu noch einen Hund.

Monatlich hat sie nur 1600 Euro zur Verfügung. Maximal 700 Euro davon will sie für die neue Wohnung ausgeben.

Die 42-Jährige weiß nicht mehr weiter. Ihr größter Wunsch ist es, eine Wohnung zu finden, damit sie und ihre Kinder “endlich wieder etwas runterfahren können”.

Für mehr als 200 Wohnungen hat sich Carmen Langer bereits beworben. Die Mutter hat sich jetzt ein persönliches Limit gesetzt: Sie wolle sich noch fünf Wohnungen anschauen.

Wenn darunter keine passende ist, wird sie mit ihren Kindern in Frauenhaus ziehen.

Oben im Video seht ihr die ganze Geschichte.