NACHRICHTEN
16/10/2018 10:27 CEST | Aktualisiert 16/10/2018 10:57 CEST

Weltraum: Alien-Jäger behauptet, auf dem Mars eine Pyramide entdeckt zu haben

Das Bauwerk soll riesengroß sein.

  • Der argentinische Alien-Jäger Marcelo Irazusta sagt, er habe auf dem Mars eine Pyramide entdeckt.
  • Im Video oben seht ihr seinen außergewöhnlichen Fund.

Der Argentinier Marcelo Irazusta ist Alien-Jäger. Jetzt behauptet er, er habe auf dem Mars ein riesiges Bauwerk entdeckt. In einem Video zeigt Irazusta in einem Google-Maps-Vergleich die Ähnlichkeit zu den berühmten Pyramiden von Gizeh.

Die Cheops-Pyramide ist jedoch verglichen mit dem “Bauwerk” auf dem Mars geradezu winzig.

Das Video lässt vermuten, dass auch das Gebilde auf dem Mars über eine Öffnung verfügt. Beim Größenvergleich der Pyramiden auf der Erde und dem vermeintlichen Bauwerk auf dem Mars habe er große Unterschiede entdeckt haben, sagt Irazusta in dem von ihm veröffentlichten Video auf Youtube.

Mehr zum Thema: Wasser auf dem Mars – Forscher machen sensationellen Fund 

Die Pyramide ist angeblich über zweitausend Meter hoch

Die Formation auf dem Mars habe knapp zweieinhalb Kilometer hohe Schenkel, und die Öffnung einen Durchmesser von knapp hundert Metern, behauptet der Alien-Jäger.

Die Cheops-Pyramide in Ägypten würde da im Vergleich mit 147 Metern Höhe eher wie eine Miniatur erscheinen.

Marcelo Irazusta ist von seiner Pyramiden-Entdeckung überzeugt. Ob es sich bei der Pyramide auf dem Mars tatsächlich um ein außerirdisches Bauwerk handelt, ist nicht bewiesen.

Der Argentinier sorgt mit seiner Vermutung aber sicher für einige Spekulationen unter Gleichgesinnten.

(ujo)