WIRTSCHAFT
08/03/2018 11:02 CET | Aktualisiert 08/03/2018 13:24 CET

Amazon Alexa lacht Mitten in der Nacht los: Was der Grund dafür sein könnte

Auch deutsche Nutzer beschweren sich, weil ihre Sprachassistentin mitten in der Nacht lacht.

Bloomberg via Getty Images
Amazons Alexa soll Fragen beantworten. Doch derzeit bricht sie manchmal einfach in Gelächter aus.
  • Alles, was nach “Alexa, lache” klingt, führt dazu, dass Amazons Sprachassistentin in Gelächter ausbricht
  • Amazon will die Ausbrüche von Alexa mit einem Update beenden

Plötzlich loszulachen kann zu Irritationen führen. Erst recht, wenn der Gefühlsausbruch von einem Gerät kommt.

►  In den vergangenen Tagen häuften sich in den USA Beschwerden, dass Alexa unkontrolliert in Lachen ausbreche, erklärte Amazon dem Finanzdienst “Bloomberg” am Mittwoch.

Und laut den Twitter-Nutzern klingt Alexa dabei ziemlich unheimlich. Besonders wenn sie ihren Lachanfall mitten in der Nacht bekommt.

Eine Twitter-Nutzerin schreibt: “Ich lieg im Bett und schlafe gerade ein, da lacht Alexa plötzlich laut und gruselig los … die Chancen stehen nicht schlecht, dass ich heute Nacht ermordet werde.“

Verursacht Alexa Alpträume?

 Andere fürchten sich vor Alpträumen, nachdem sie Alexas Lachen gehört haben.

Und auch deutsche Nutzer haben das Problem schon. Ein Vater hat wohl Alexa mit seiner Soundanlage gekoppelt.

Durch das “infernalische Gelächter” ist prompt das Kind aufgewacht. Dabei sollten doch Sprachassistenten das Leben einfach machen – und nicht um halb fünf Uhr morgens kleine Kinder wecken.

Amazon soll das Problem schon gefunden haben

Das Problem sei, dass die Software unter Umständen fälschlicherweise den Sprachbefehl “Alexa, laugh” (“Alexa, lache!”) herausgehört habe. Wie das auch mitten in der Nacht passieren kann, wird dadurch nicht wirklich geklärt.

Aber der Online-Händler weiß, wie er das Problem beheben kann. Mit einem Update. Danach soll die Software nur noch auf die ausführlichere Frage “Alexa, kannst du lachen?” (“Alexa, can you laugh?”) reagieren, hieß es.

Außerdem solle sie nicht einfach loslachen, sondern erst sagen: “Natürlich kann ich lachen.”

Amazon gilt als der Marktführer im Geschäft mit vernetzten Lautsprechern mit Sprachassistenten an Bord. Google und seit kurzem auch Apple versuchen, mit eigenen Lautsprechern und Konkurrenzsoftware aufzuholen.

Bei früheren Problemen reagierten Alexa und der Google Assistant unter anderem auf Sprachbefehle aus dem Fernseher.

Anzeige: Angebot für HuffPost-Leser:

audible bietet jetzt Neukunden ein Flexi-Spezial-Abo für Hörbücher: Drei Monate lang zahlen HuffPost-Lesern dann 4,95 Euro pro Monat anstatt von monatlich 9,95 Euro. Ihr spart mit diesem Angebot 50 Prozent. Danach beginnt ein reguläres Abo – aber ihr könnt audible jederzeit kündigen.

Zusätzlich erhaltet ihr einen Amazon-Gutschein in Höhe von 10 Euro – 30 Tage nach Abo-Abschluss auf eine hinterlegte E-Mail-Adresse.

Jetzt hier das audible-Abo für monatlich 4,99 Euro (Laufzeit: 3 Monate) starten und einen Amazon-Gutschein sichern

Das Angebot gilt nur bis zum 11. März 2018.


(lm)