WIRTSCHAFT
03/04/2018 16:45 CEST | Aktualisiert 04/04/2018 12:28 CEST

Aldi Süd: Kundin kauft Erdbeeren – und macht einen widerlichen Fund

"Es ist eine große Frechheit, die sehr bitter aufstößt."

  • In Deutschland können Kunden jetzt die ersten Erdbeeren für diese Saison kaufen
  • Eine Kundin erwarb eine Box – und bekam nicht nur Erdbeeren
  • Im Video oben seht ihr den widerlichen Fund

Erdbeeren blühen je nach Region und Witterungslage zwischen April bis Mai. Da die Erdbeeren hierzulande noch nicht reif sind, bieten Konzerne die Beeren aktuell als Import-Produkte an.

So vermutlich auch in diesem Fall bei Aldi Süd.

Aldi nimmt das Thema “ernst”

Auf Facebook schrieb eine Kundin auf der offiziellen Seite des Konzerns, sie habe in der Filiale Welzheim (Baden-Württemberg) Erdbeeren gekauft – ihre Vorfreude darauf sei riesig gewesen.

► Doch dann die Beschwerde: “Aber was mussten wir heute in einer der Packungen entdecken? Einen Zigarettenstummel!”

Dazu postete die Kundin auch ein Beweisfoto. Darauf zu sehen: eine Handvoll Erdbeeren, an der Seite eine abgerauchte Zigarette.

Hat ein Arbeiter beim Verpacken geraucht?

Weiter schreibt die Kundin: “Diese Schale Erdbeeren war in Folie eingeschweißt, daher muss diese Zigarette während des Verpackungsvorgangs hineingeworfen worden sein.”

Eine Zumutung für alle Kunden, findet die Frau: “Hier vergeht einem echt der Appetit und dass so mit Lebensmitteln umgegangen wird, ist eine große Frechheit, die sehr bitter aufstößt.”

Der Konzern hatte sich über Facebook bereits bei der jungen Kundin gemeldet, dass Aldi die Angelegenheit so schnell wie möglich zur Prüfung an ihre Qualitätsabteilung und an den Lieferanten weiterleiten wolle.

► Auf Anfrage der HuffPost erklärte Aldi Süd ebenfalls, dass man “diese Kundenanfragen grundsätzlich sehr ernst nehmen” würde und “an einer kulanten Lösung interessiert” sei.

Doch vorher solle die Kundin aber bitte noch mitteilen, in welcher Filiale sie die Erdbeeren gekauft habe.

Das hatte die Frau aber ja in ihrem Facebook-Post schon verraten. Offenbar hatte Aldi den nicht so genau gelesen.

(jds)