NACHRICHTEN
29/11/2018 17:37 CET

Aldi Süd: Kundin kauft Salat und sieht später, was sich darin bewegt

Fleischbeilage inklusive!

Facebook / Aldi Süd
Lebendiger Fund im Salatkopf von Aldi Süd.
  • Eine Aldi-Süd-Kundin hat beim Kauf ihres Salates auch gleich unfreiwillig ein neues Haustier mit erworben. 
  • Zwei Tage nach dem Kauf fand sie nämlich eine Raupe im Salat.

Über diesen Fund hat sich eine Aldi-Süd-Kundin offenbar so gar nicht gefreut. 

Eine 21-Jährige veröffentlichte auf der Seite des Discounters nämlich ein Foto, auf dem sie zeigt, was sie nach zwei Tagen in der Verpackung des Gemüses gefunden hat.

Auf der Unterseite krabbelt nämlich eine Raupe, die scheinbar bereits ihre Eier auf den Blättern abgelegt hat. 

Empört schrieb die Kundin dazu: Vor 2 Tagen in Düren gekauft.... Danke für nichts.”

Mehr zum Thema:Aldi Süd warnt vor Fake-Mails: Passt auf, wenn ihr diese Nachricht bekommt

Nutzer sehen den Fund positiv

Zugegeben, es gibt wohl appetitlichere Zustände, in denen man seinen Salatkopf vorfinden kann. Dennoch kann man das Tier als ein Zeichen für Frische deuten, wie einige anmerkten.

Eine Nutzerin kommentierte beispielsweise: “Na, das spricht immerhin dafür, dass der Salat biologisch angebaut wurde, was ja zumindest mal positiv zu vermerken ist.”

Auch der Konzern reagierte auf die Beschwerde der Kundin:

“Liebe Monique, es tut uns leid, dass du eine Raupe in unserem Eisbergsalat gefunden hast. Das sollte natürlich nicht passieren. Die Qualität und Frische unserer Obst- und Gemüseprodukte liegt uns sehr am Herzen. Dennoch kann es passieren, dass sich, wie in deinem Fall, eine kleine Raupe versteckt und nicht direkt gesehen wird. Selbstverständlich kannst du den Salat in einer Filiale zurückgeben.”

(ak)