POLITIK
12/10/2018 15:08 CEST | Aktualisiert 12/10/2018 15:11 CEST

AfD-Sympathisant feuert mit Schreckschuss-Pistole auf Gegendemonstranten

Top-News To Go.

NurPhoto via Getty Images
Gegendemonstrationen in München (Archivbild). 

► Nach einer Demonstration der AfD in Regensburg hat ein Anhänger der Partei am Donnerstagabend eine Schreckschuss-Pistole abgefeuert. Das berichtet die Regensburger Polizei. 

► Laut der Polizei hielten Gegendemonstranten ein Auto mit AfD-Demonstranten auf und schlugen nach Angaben der Insassen mit Fäusten auf den Wagen ein. Einer der Insassen feuerte dann eine Schreckschuss-Pistole ab. 

Niemand sei bei dem Vorfall verletzt worden, berichtet die Polizei. Laut der “Bild”-Zeitung handelt es sich bei dem Schützen um einen 28-Jährigen aus Magdeburg. 

Was ihr noch wissen müsst: 

In Regensburg fanden am Donnerstag am Domplatz mehrere Versammlungen statt. Laut der Polizei kamen zum Aufruf der AfD rund 70 Personen, zu den Gegendemonstranten zwischen 1500 und 2000 Personen.  

Die Polizei musste den Domplatz zeitweilig sperren, größere Ordnungsstörungen habe es während der Demonstrationen nicht gegeben.