NACHRICHTEN
13/01/2018 11:36 CET | Aktualisiert 13/01/2018 12:05 CET

A8 bei Neu-Ulm: Mann begeht Fahrerflucht, dann verursacht er tödlichen Unfall

Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

  • Bei einem Unfall auf der A8 zwischen Elchingen und Ulm-Ost ist eine Frau ums Leben gekommen
  • Der Unfallverursacher hatte kurz zuvor Fahrerflucht begangen

Er beging er Fahrerflucht – dann tötet er in einem weiteren Unfall eine Frau.

Furchtbare Szenen haben sich am Donnerstagnachmittag auf der A8 zwischen Elchingen und Ulm-Ost in Süddeutschland abgespielt. Ein 52 Jahre alter Mercedes-Fahrer war auf dem Weg nach Stuttgart, als er in einen Kleintransporter raste. 

Der Fahrer des Transporters hielt an, blieb jedoch unverletzt. Der Unfallverursacher allerdings fuhr ohne zu stoppen weiter, wie die Polizei berichtet.

Der Mann rast ungebremst in das Auto einer Neu-Ulmerin

Einen noch viel schwereren Unfall verursachte er keine zwei Kilometer entfernt.

Es war neblig und der 52-Jährige wollte sich an einem bereits auf der linken Spur fahrenden PKW einer Neu-Ulmerin vorbeidrängen. Danach verlor er offenbar die Kontrolle über den Mercedes und raste ungebremst in das Auto der Frau

Für die Neu-Ulmerin kam jede Hilfe zu spät. Sie wurde durch den Unfall getötet. Ihre Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.

Zeugen, die möglicherweise ebenfalls im Vorfeld des Unfalls von dem Mercedes-Fahrer gefährdet wurden, sollen sich mit der Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221/919-311 in Verbindung setzen.

Mehr zum Thema: Gaffer filmen Unfall auf A3 - dann richtet dieser Feuerwehrmann einen Schlauch auf sie

(sk)