NACHRICHTEN
17/10/2018 09:11 CEST

9-jähriges Hartz-IV-Kind spart Geld – damit es seiner Mutter helfen kann

“Eigentlich will ich mir eh nie was kaufen.”

RTL II
  • Luca ist einer der Protagonisten von “Armes Deutschland – Deine Kinder” auf RTL II.
  • In der Sendung zeigt sich der Neunjährige auf rührende Weise hilfsbereit gegenüber seiner Mutter.

“Familie ist mir am wichtigsten”, sagt der 9-jährige Luca aus Gelsenkirchen.

Auf den ersten Blick wirkt er wie ein ganz normales Kind: Er ist freundlich, offen und spielt jeden Tag Fußball. Er träumt sogar davon, mal Profi-Fußballer zu werden. 

Luca ist einer der Protagonisten von “Armes Deutschland – Deine Kinder” auf RTL II. Wer seine traurige Geschichte kennt, sieht das Kind gleich in einem völlig anderen Licht.

Mehr zum Thema: Hartz-IV-Empfängerin: Diese Tricks nutze ich, um meine Familie durchzubringen

Lucas Mutter Ramona ist alleinerziehend und Hartz-IV-Empfängerin. Eine chronische Darmerkrankung hindert die 45-Jährige daran, arbeiten zu gehen. Ihr älterer Sohn Pascal sitzt wegen Körperverletzung im Gefängnis. 

Ramona versucht, Luca trotz Hartz IV ein gutes Leben zu bieten

Trotz der schwierigen Umstände versucht Ramona, ihrem kleinen Sohn ein gutes Leben zu bieten: Er darf den Fußballverein besuchen, Sportschuhe und weitere Klamotten werden gebraucht gekauft und wenn eine größere Anschaffung ansteht, wird eben gespart:

“Wenn der Luca eine Sportjacke haben möchte, dann kann ich sie ihm nicht sofort kaufen. Das geht eben nicht. Wenn ich weiß, dass er sie unbedingt haben möchte, dann sag ich ‘In zwei, drei Monaten bekommst du die Jacke’, und dann kriegt er die auch.”

Obwohl seine Mutter ihm finanziell nicht viel ermöglichen kann, lässt Luca den Kopf nicht hängen. Geld scheint ihm nicht allzu wichtig zu sein: “Eigentlich will ich mir eh nie was kaufen.” Die ganzen Sachen im Laden, die sich seine gleichaltrigen Freunde sicherlich wünschen, gefallen Luca einfach nicht. Nur Fußballkarten hole er sich ab und zu.

Mehr zum Thema: Hartz-IV-Empfängerin zum 15. Mal schwanger – das wünschen sich ihre Kinder

Nur auf die Schuhe eines Klassenkameraden ist er manchmal ein bisschen neidisch: “Ein Junge in meiner Klasse hat so richtig teure Schuhe, die glitzern sogar.”

RTL II
Manchmal hilft Luca seiner Mutter dabei, nach günstigen Angeboten zu suchen.

Ansonsten hat Luca aber kein Problem, zu sparen – er sagt selbst, er kenne es nicht anders. Gerne hilft er seine Mutter dabei, Werbeprospekten nach günstigen Angeboten zu durchstöbern oder legt auch mal ein bisschen Geld zur Seite, um es seiner Mama zu geben. 

Mehr zum Thema: Ex-Hartz-IV-Empfängerin an RTL II: “Wie ihr Kinderarmut darstellt, ist ekelhaft”

Luca hilft seiner Mutter beim Wocheneinkauf – mit seinem Taschengeld

Und tatsächlich: Für den Wocheneinkauf steuert Luca einen Teil bei. Dazu sagt der Junge:

“Eigentlich ist es nicht so schlimm für mich, dass ich Mama was leihen muss.”

Fast schon wirkt Luca stolz darauf, seiner Mutter helfen zu können – und das darf er auch sein. Mit Staunen beobachtet der Zuschauer, mit was für einer Gelassenheit er seiner finanziellen Situation begegnet und welches Verantwortungsgefühl er seiner Mutter gegenüber an den Tag legt, obwohl er noch so jung ist. 

RTL II
Ramona leidet unter der finanziellen Situation.

Ramona jedoch schämt sich dafür, dass ihr Sohn ihr Geld leihen muss. Aber in Anbetracht des ständigen Geldmangels lässt sich das manchmal leider nicht vermeiden. 

Trotz der schwierigen Umstände ist die Liebe und gegenseitige Unterstützung zwischen Mutter und Sohn deutlich zu spüren.