LIFE
12/09/2018 20:10 CEST | Aktualisiert 12/09/2018 20:11 CEST

7 Eigenschaften, die euer Partner mit 30 haben sollte

Wenn man 30 wird, sollte man zumindest wissen, wer man als Mensch ist.

franckreporter via Getty Images
“Man muss sich im Bett emotional und körperlich verbinden können”
  • Mit 30 ändern viele Menschen ihre Prioritäten.
  • Beziehungsexperten habe der US-HuffPost verraten, worauf man bei der Partnerwahl ab 30 achten sollte. 

Wer 30 wird, verändert die Art und Weise der Partnersuche. Ihr sucht wahrscheinlich bewusster nach Partnern als in euren 20ern und sucht jemanden für eine langfristige gemeinsame Zukunft.

Oder zumindest jemanden, an dem ihr während diesem kritischen, bedeutenden Jahrzehnt eures Lebens wachsen könnt.

Doch worauf solltet ihr bei einem Partner achten?

Beziehungsexperten verraten sieben Eigenschaften, die potenzielle Partner in den 30ern haben sollten.

1. Sie kennen sich selbst und wissen zumindest grundlegend, wer sie zu dieser Zeit ihres Lebens sind.

Wenn man 30 wird, sollte man zumindest wissen, wer man als Mensch ist: Man sollte wissen, worin man objektiv gesehen gut ist, wenn es um die Karriere oder den Umgang mit anderen Menschen geht und woran man noch arbeiten muss, um ein besserer Mensch zu werden.

Wenn euer potenzieller Partner nicht selbstkritisch ist, sollten bei euch alle Alarmglocken läuten, wenn er über 30 ist, sagte Jess Hopkins, die beruflich hauptsächlich Millennials in Los Angeles berät.

“Ein guter Fang kennt sowohl seine persönliche Schwächen, an denen er arbeiten muss und seine persönlichen Stärken, die er ausbauen kann, um sein Potenzial zu maximieren”, sagte sie.

“Wenn euer Partner ein hohes Niveau Selbstkenntnis auf diesem Gebiet hat, ist es wahrscheinlicher, dass er Verantwortung für sein Leben übernimmt und alles Notwendige unternimmt, um die beste Version seiner selbst zu werden.”

2. Sie waren in Langzeitbeziehungen.

Mit 30 legen die meisten keine Hoffnungen mehr in Dating-Apps und sind bereit, sich auf gewisse Art und Weise niederzulassen. Hoffentlich hat euer potenzieller Partner auch schon Erfahrungen in anderen Beziehungen gesammelt.

Wenn sie ihre 20er hauptsächlich mit einem Partner verbracht haben, ist das ein gutes Zeichen, dass sie das Durchhaltevermögen haben, das Langzeitbeziehungen verlangen, sagt der Männertherapeut Kurt Smith.

Beziehungserfahrung wirkt wie ein offensichtlicher Faktor, aber das ist er für viele nicht”, sagte er. “Ein idealer Partner hatte bereits andere Beziehungen, in denen er von seinen Ex-Partnern etwas über sich gelernt hat und versteht, was es braucht, damit eine Beziehung auf lange Sicht funktioniert.”

3. Sie haben gezeigt, dass sie auch als Single glücklich sein können.

Andererseits solltet ihr auch nach jemandem suchen, der nach der Schule eine Zeit lang ohne Beziehung gelebt hat.

Mehr zum Thema: Sex-Fantasien: Neue Studie zeigt, wie sie eine Beziehung verbessern können

“Ich berate regelmäßig Paare, die Beziehungsprobleme wie Abhängigkeit oder Kontrollverhalten haben, das von einem Partner stammt, der noch nie alleine war”, sagte Smith.

“Um ein guter, glücklicher Partner zu sein, musst man mit sich selbst im Reinen sein und für sich selbst Verantwortung übernehmen können.”

4. Sie haben kein Problem damit, über Sex zu reden.

Natürlich ist es nicht verkehrt, sich einfach einen Partner zu suchen, der alle Tricks kennt, um einen zum Orgasmus zu bringen. Aber Technik ist nur die halbe Miete. Langfristig braucht guter Sex offenen, anhaltenden Dialog darüber, worauf ihr steht und worauf nicht. 

Wenn Zehensachen für euch vorher in Ordnung waren, aber auf einmal überhaupt nicht mehr, solltet ihr das eurem Partner, der auf Füße steht, bedenkenlos sagen können.

“Man muss sich im Bett emotional und körperlich verbinden können”, sagte Moshe Ratson, Ehe- und Familientherapeut aus New York. “Deshalb ist offene Kommunikation über Sex ein wichtiges Mittel um Intimität zu vertiefen sowie Bedürfnisse, Verlangen und Fantasien zu erkunden.”

5. Sie haben ein eigenes Leben, ganz ohne euch.

Das Ziel einer Beziehung ist es nicht, eure beiden Leben so sehr zu verschmelzen, dass sie sich voneinander nicht mehr unterscheiden.

Arbeitet nicht darauf hin, völlig gebunden zu sein. Euer Ziel sollte ein erfülltes, faszinierendes eigenes Leben sein und dann jemanden zu finden, der ein ähnlich erfülltes und faszinierendes Leben hat, sagte Kristin Zeising, Psychologin aus San Diego.

In anderen Worten: Ihr wollt niemanden, der sich für eure Beziehung opfert.

“Ihr wollt jemanden, der sehr genau weiß, wer er ist, was seine Werte sind und ein Leben hat, das das widerspiegelt”, sagte Zeising.

6. Sie haben ihre Finanzen im Griff.

Zeit für den unromantischsten Punkt: Schulden sind für viele Millennials ein Fakt. 2017 hatte der Deutsche durchschnittlich 30.000 Euro Schulden.

Jemanden zu finden, dessen Finanzleben also völlig in Ordnung ist, wird also nicht leicht. Aber ihr solltet euch jemanden suchen, der zumindest ehrlich versucht, seine Situation zu verbessern, sagte Smith.

“Egal ob es an Fehlern aus der Vergangenheit liegt oder aktuellen Geldproblemen, ihr solltet euch einen Partner suchen, der seine Finanzen im Griff hat und nicht ignoriert, egal ob um Studienkredite oder um die Sicherheit des Arbeitsplatzes geht”, sagte er.

“Das ist nicht nur ein Zeichen für finanzielle Verantwortung, sondern auch für Reife. Wir müssen nicht alle unsere Finanzen mit 30 schon komplett im Griff haben, aber wir sollten auf dem Weg dahin sein, Verantwortung zu übernehmen.”

7. Sie freuen sich, zu leben.

Am Ende des Tages wollt ihr einen Partner, der genauso aufgeregt in die Zukunft blickt wie ihr und zum Beispiel einen zehn Jahres Plan dafür hat, ein Haus zu kaufen und sich aber auch auf die kleinen Dinge in eurem gemeinsamen Leben freut, wie zum Beispiel zusammen auszugehen oder einen Wochenend-Ausflug mit Freunden.

“Wenn dein Partner ein Gammler ohne Hobbys und Interessen ist, steckt euch diese Lethargie an und löst eine Kettenreaktion in eurem Leben aus”, sagte Hopkins. 

“Wenn euer Partner andererseits voll im Leben steht, probiert er auch gerne neue Dinge aus, sucht Gelegenheiten, um sich zu verbessern und hat ehrlich gesagt einfach viel mehr Spaß.  Aktivität ist ein Schlüsselfaktor zu einer tief gehenden, leidenschaftlichen und aufregenden Partnerschaft.”

Dieser Artikel erschien zuerst in der US-HuffPost und wurde von Moritz Diethelm aus dem Englischen übersetzt.

(lp)