NACHRICHTEN
15/09/2018 13:43 CEST

Lotto: 28-jähriger Migrant gewinnt gleich zweimal – jetzt will er zur Schule gehen

Ein wahrer Glückspilz!

  • Ein Einwanderer hat in Kanada gleich zweimal den Lotto-Jackpot geknackt. 
  • Von dem Gewinn will er jetzt unter anderem zur Schule gehen. 
  • Oben im Video: Glück, Pech, Kurioses – das sind die unglaublichesten Lotto-Schicksale.

Er hat das geschafft, wovon wohl viele träumen: Der 28-jährige Westafrikaner Melhig Melhig hat in Kanada gleich zweimal den Lotto-Jackpot geknackt. 

Innerhalb von nur fünf Monaten rubbelte der Migrant zweimal ein wortwörtliches Glückslos frei und gewann insgesamt umgerechnet 2,3 Millionen Euro. Von dem Geld hat er sich und seiner Familie ein Haus gekauft. 

Von dem zweiten Gewinn wolle er außerdem zur Schule gehen, “etwas Nützliches lernen”, beispielsweise Zimmermann und eine Tankstelle oder eine andere kleine Firma kaufen.

Migrant: “Von dem Geld werde ich mein Englisch verbessern”

“Und ich will unbedingt mein Englisch verbessern”, sagte der 28-Jährige der Lottogesellschaft laut dem britischen Nachrichtensender “BBC News”.

Melhig war vor zwei Jahren nach Kanada eingewandert. Die Lottogesellschaft habe Melhigs Gewinne überprüft. Es sei alles mit rechten Dingen zugegangen, sagte eine Sprecherin der Western Canada Lottery Corporation.

(chr)