LIFE
04/08/2018 11:18 CEST | Aktualisiert 04/08/2018 15:31 CEST

19-Jährige wird aus Einkaufszentrum geworfen – wegen ihrer Hose

"Es ist ein trauriger Tag, wenn erwachsene Männer sich nicht beherrschen können."

  • Eine Amerikanerin ist aus einem Einkaufszentrum geworfen worden, weil sie angeblich eine zu kurze Hose trug.
  • Die 19-Jährige empört sich darüber in den sozialen Netzwerken.
  • Oben im Video seht ihr einen ähnlichen Vorfall: 20-Jährige wird aus einem Einkaufszentrum geschmissen, weil sie dieses T-Shirt trägt.

Gabrielle Gibson wollte einen schönen Tag im Einkaufszentrum verbringen.

Doch der Ausflug wurde für die US-Amerikaner zu einem Albtraum: Sie soll von zwei Sicherheitskräften aus dem Shopping-Center geworfen worden sein, weil sie eine zu kurze Hose trug.

19-Jährige geht mit kurzer Hose ins Einkaufszentrum – Sicherheitsmänner finden ihr Outfit unpassend

Gibson aus Mobile im US-Bundesstaat Alabama berichtet auf Facebook, dass es ein heißer Tag gewesen sei. Also habe sie eine kurze Jeans-Shorts getragen.

Für zwei Sicherheitsmitarbeiter war die Hose aber offenbar zu kurz.

Gibson schrieb: “Ein Sicherheitsbeamter hat angefangen, auf meinen Po zu starren. Was gibt ihm das Recht dazu?”

Sie sagte den Männern demnach, “dass sie größere Schenkel habe und es zu heiß für eine lange Jeans” sei.

Sie könne außerdem nichts dafür, dass die Hose während des Laufens etwas hochrutsche.

Sie flog raus

Doch für die zwei Sicherheitsmänner war das kein Argument, wie Gibson auf Facebook schilderte: “Sie gingen so weit, dass sie die Polizei rufen wollten. Ich bin angewidert von dem Verhalten all dieser Leute.”

Weiter schrieb die Frau: “Sie hätten mich nicht rauswerfen müssen. Es ist ein trauriger Tag, wenn erwachsene Männer sich nicht beherrschen können. Ich will nur nicht, dass sich jemand so fühlt wie ich. (...) Es hat mich in Verlegenheit gebracht.”

Daher postete die 19-Jährige Bilder von ihrem Outfit in dem sozialen Netzwerk – und erhält seitdem viel Zuspruch.

“Es war einfach so übertrieben und beschämend”

Über 500 Menschen kommentierten den Beitrag von Gibson – viele davon halten zu der jungen Frau.

Einer schreibt: “Ich finde, du schaust gut aus. Wie du selbst sagst: Wenn die Jungs es nicht schaffen, die Augen von dir zu lassen, ist es nicht dein Fehler. Die Sicherheitsmänner hätten entspannter reagieren müssen.”

Trotz dem großen Zuspruch auf Facebook, hängt der 19-Jährigen die Situation nach: “Als ich das Haus verließ, fühlte ich mich wunderschön und glücklich. Dann kamen die Männer, die mich wegen meiner Hose verbal angreifen – es war einfach so übertrieben und beschämend.” 

Das Einkaufszentrum rechtfertigte das Verhalten der Sicherheitsleute in einem Statement: “Weil wir es sehr wichtig finden, dass unser Shoppingzentrum eine familienfreundliche Umgebung bleibt, erwarten wir von unseren Kunden, dass sie sich dementsprechend kleiden. Jeder, der dagegen verstößt, wird darum gebeten, das Gelände zu verlassen.”

(lp)