LIFE
04/10/2018 18:25 CEST | Aktualisiert 04/10/2018 19:19 CEST

19-Jährige geht zum Friseur – danach traut sie sich nicht mehr aus dem Haus

Für sie wird es wohl der letzte Besuch bei diesem Friseur gewesen sein.

  • Eine 19-jährige Engländerin ist zum Friseur gegangen – doch das ging ordentlich schief.
  • Sie kam mit extrem verschnittenem Haar nach Hause, ihre Mutter reagierte geschockt.
  • Das Video oben verrät euch, welche rechtlichen Ansprüche ihr habt, wenn ihr mit eurem Haarschnitt nach dem Friseur-Besuch unzufrieden seid. 

Das war und wird wohl der einzige Besuch bei diesem Friseur-Salon gewesen sein: Eine Friseurin verschnitt der 19-jährigen Amy Gallagher aus der englischen Stadt Orpington so sehr die Haare, dass die sich nicht mehr aus ihrem eigenen Haus traute.

Facebook / Amy Gallagher
Eine Engländerin hat bei einem Friseur-Besuch ein Desaster erlebt.

 

Darüber berichtete das regionale Nachrichtenportal “Newsshopper”.

Friseurin habe die Haare einfach “weggehackt”

Die 19-Jährige wollte etwas Neues ausprobieren, wie sie den Journalisten von “Newshopper” berichtete: “Ich dachte, es wäre cool, wenn ich die Haare etwas kürzer hätte.”

Doch aus einem lockeren Fransen-Schnitt wurde nichts. Anstatt dessen habe die Friseurin ihr Haar “weggehackt”.

Gallagher bemerkte offensichtlich nicht, wie schlimm ihr Haar zugerichtet war – bis sie ihre Mutter in einem nahe gelegenen Tattoo-Shop besuchte.

19-Jährige: “Ich wollte nicht mehr aus dem Haus gehen”

Ihre Mutter habe “Oh Gott” gerufen und sei entsetzt gewesen, berichtete die 19-Jährige dem Nachrichtenportal.

“Sie hat mir gesagt, dass ich mir meine Haare ansehen müsste, weil es wirklich schlimm sei”, fügte sie hinzu.

 

Erst als die junge Frau nach Hause kam, sah sie den misslungenen Haarschnitt. Sie machte ein Foto und postete es auf Facebook. Dem Portal “Newshopper” berichtet sie weiter:

“Die Friseurin hat einen einen Teil auf der linken Seite abgeschnitten. Ich war so stolz auf meine Haare. Ich wollte nicht mehr aus dem Haus gehen.”

Am nächsten Tag sei sofort zum Haar-Salon zurückgekehrt und habe sich beschwert.

Die Managerin gab ihr als Wiedergutmachung das Geld zurück. Einer Angleichung der Haare stimmte Gallagher aber nicht zu: “Die haben ja schon genug getan.”

Für sie wird es wohl der letzte Besuch bei diesem Friseur gewesen sein.

(nsc)