GOOD
18/10/2018 11:35 CEST | Aktualisiert 18/10/2018 19:36 CEST

14-Jährige wird wegen Wasserkopf gemobbt – nun hat sie es allen gezeigt

"Hört nicht auf diejenigen, die euch auslachen. Die haben euch nicht erschaffen”

  • Angel Wanjiru leidet an einem Wasserkopf und wird von einigen ihrer Mitmenschen deshalb gemobbt.
  • Heute hat sie es allen gezeigt – denn sie macht erfolgreich Musik.
  • Oben im Video seht ihr einen Ausschnitt aus ihrem Musikvideo.

Die 14-jährige Angel Wanjiru aus Kenia leidet seit ihrer Geburt an einem sogenannten Wasserkopf

Dabei handelt es sich um eine krankhafte Erweiterung der Flüssigkeitsräume im Gehirn. Doch Angel leidet nicht unter den Symptomen ihrer Krankheit – sondern vor allem unter den Reaktionen ihrer Mitmenschen.

“Ich fange an zu weinen, aber ich versuche es zu ignorieren”

Im Interview mit der BBC erzählt die 14-Jährige:

“Die Menschen lachen über mich, weil ich anders aussehe. Ich fange dann an zu weinen, aber ich versuche es zu ignorieren.”

Ihre Mutter Ann Ngugi wollte die Trauer ihrer Tochter nicht länger mitansehen und suchte nach einer Ablenkung. Und die fand sie auch – in der Musik.

2016 veröffentlichten Angel und ihre Mutter ihren ersten Song – und der kam an.

“Akzeptiert euch so wie ihr seid”

Der suahelische Song “Nataka Jua”, bedeutet übersetzt “Ich möchte Sonne”, und hat über 20.000 Aufrufe auf YouTube.

Eine Produktionsfirma hat auch ein Musikvideo zu dem Song produziert. Eine Frau schreibt in den Kommentaren unter dem Musikvideo:

“Ich liebe diesen Song und die Verbindung zwischen Mutter und Tochter ist so schön.”

Für andere behinderte Kinder hat Angel eine klare Botschaft:

“Akzeptiert euch so wie ihr seid. Und hört nicht auf diejenigen, die euch auslachen. Die haben euch nicht erschaffen.”

Mit ihrer Musik und ihrem Lebensmut schafft es die 14-Jährige nicht nur sich selbst, sondern auch anderen Mut zu machen.

Und sie zeigt denjenigen, die sich tagtäglich über sie lustig machen, wie stark sie wirklich ist.

(nsc)