LIFESTYLE
10/04/2018 16:54 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 12:30 CEST

112-Jähriger verrät Geheimnis seines Alters – seine Tochter weiß es besser

Er selber sagt, der Grund seien Kuchen und Süßigkeiten.

  • Mit 112 Jahren wurde Masazo Nonaka zum älstesten Menschen der Welt gekürt
  • Er selbst glaubt, dies liegt an den vielen Süßigkeiten – seine Tochter hat eine andere Meinung
  • Oben im Video seht ihr die Szenen der Urkundenverleihung und die Überraschung für Masazo Nonaka

112 Jahre und 259 Tage ist er alt – und nun auch offiziell der älteste Mensch der Welt. Die Organisation “Guiness World Records” hat den Japaner Masazo Nonaka gekürt und ihm eine ganz besondere Freude gemacht.

Während der Urkundenverleihung überreichten die Organisatoren dem ältesten Mann der Welt einen Kuchen.

Kuchen und Schokolade versüßten ihm das Leben

Masazo Nonaka selbst sagt, er sei nur deshalb so alt geworden, weil er viele Süßigkeiten und vor allem Kuchen gegessen habe. Außerdem habe der 112-Jährige oft in Thermalquellen gebadet

Masazo Nonaka wurde am 25. Juli 1905 geboren und ist heute stolz auf seine Großfamilie. Zusammen mit seiner Frau Hatsuno hat er fünf Kinder auf die Welt gebracht. Der Japaner bekommt den Titel als ”ältester Mensch der Welt”, nachdem der 113-jährige Spanier Francisco Nuñez Olivera im Februar 2018 gestorben ist.

Der wahre Grund: ein stressfreies Leben

Der 112-Jährige beharrt darauf, dass die Süßigkeiten ausschlaggebend für sein hohes Alter sind. Seine Tochter ist von seiner Theorie nicht überzeugt.

Sie gab in einem Interview mit der Organisation “Guiness World Records” an, Masazo Nonaka habe ein sehr entspanntes und stressfreies Leben geführt. Aus diesen Grund erfreue sich der 112-Jährige heute noch einer verhältnismäßig blendenden Gesundheit.

Man kann dem Preisträger Masazo Nonaka nur wünschen, auch in Zukunft noch viele weitere Momente mit seiner Familie verbringen zu können und den Titel ”ältester Mensch der Welt” noch lange zu behalten.

(nsc)