BLOG
20/11/2015 08:55 CET | Aktualisiert 20/11/2016 06:12 CET

Xavier Naidoo beim ESC 2016 für Deutschland, wie doof ist das denn!?

DPA

Jetzt springen selbst alle seriösen Medien auf den Zug auf und beteiligen sich am Shitstorm gegen die Entscheidung der ARD, Xavier Naidoo zum ESC 2016 zu schicken.

Grund? Er sei ein Verschwörungstheoretiker und würde seltsame politische Standpunkte vertreten. Ach ja, ich hatte ganz vergessen, dass wir unsere Kandidaten zum ESC in all den Jahren zuvor ja davon abhängig gemacht hatten, welche politischen Postionen sie vertreten. Deswegen auch an dieser Stelle: Lena & Stefan Raab 4 President!!!

Aber Spaß beiseite. Denn ganz so lustig ist das alles eigentlich nicht.

Naidoo kritisiert Invasion Afghanistans

Tatsächlich kritisiert Naidoo zum Beispiel wie viele anderen auch, dass wir uns seit dem 11. September 2001 in irrsinnigste Kriege haben treiben lassen. Ein Haufen durchgeknallter Saudis aus Pakistan organisiert Terroranschläge auf die Vereinigten Staaten und unsere Antwort darauf ist eine Invasion Afghanistans, in Folge dessen das afghanische Volk in ein weiteres der größten Traumata seiner Geschichte stürzt, als hätte dieses Volk nicht schon genügend Leid ertragen müssen.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Afghanistan war der Türöffner für den Irakkrieg, dessen Legitimation, die Massenvernichtungswaffen, sich später als strategischer Coup erwies. Die Geißelung der Bevölkerung im Nahen Osten und das tödliche Machtvakuum in dieser Krisenregion, beides Ergebnisse unserer desaströsen Nahostpolitik, waren schließlich auch Grundlagen der Entstehung des sogenannten „Islamischen Staats", mit dem wir uns heute laut führender europäischer Staatsmänner im „Krieg" befinden..

Und womit beschäftigen sich unsere seriösen Medien? Mit einem Popkonzert!

Ein Beispiel an Naidoo nehmen

Stattdessen könnten sie sich ja mal ein Beispiel an Xavier Naidoo nehmen und unsere Politiker zur Verantwortung rufen. Denn es ist nicht nur der Job unserer Politiker, Verantwortung für weltbewegende außenpolitische Entscheidungen zu übernehmen, es ist auch der Job unserer Journalisten, dafür zu sorgen, dass sich unsere politischen Vertreter nicht so einfach aus der Verantwortung stehlen können.

Aber wir haben ja größere Probleme, ne? Xavier Naidoo beim ESC 2016 für Deutschland, wie doof ist das denn!? Helene Fischer wäre viel besser...

Entertainment: ARD schickt Naidoo zum ESC - und bekommt Mega-Shitstorm

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite