BLOG
13/03/2016 06:39 CET | Aktualisiert 14/03/2017 06:12 CET

Jede Stimme ist wichtig

dpa

2016-03-07-1457334724-8422025-HUFFPOST.jpg

„In einer Demokratie geht alle Staatsgewalt vom Volke aus. Dieser elementare Grundsatz ist in Artikel 20 unseres Grundgesetzes festgelegt. Doch wenn wir, die Wählerinnen und Wähler, diesen Grundsatz nicht mit Leben füllen, so bleibt er am Ende nur eine leere Hülle.

In einer repräsentativen Demokratie, wie wir sie haben, stellt die unmittelbare Wahl des Parlaments durch die Bürger den zentralen Akt der demokratischen Legitimation dar. Denn uns als Volk wird hier die direkte Möglichkeit gegeben mitzugestalten. Unseren Teil zu einer Demokratie beizutragen, die unseren Willen tragen soll und die Zeichen unserer Volkssouveränität ist.

Wir müssen uns wieder bewusster werden, welchen „Wert" unsere Stimme als Wähler hat.

Denn nur wir erteilen durch unsere Stimme die demokratische Legitimation. Gerade deswegen gilt: Jede Stimme ist wichtig. Wer die Zukunft mitgestalten will, der sollte sein Wahlrecht wahrnehmen und aktiv teilhaben. Am Ende ist es eine einfache Tatsache: Wer wählt, gestaltet mit.

Gerade ich als junge Abgeordnete wünsche mir, dass die junge Generation sich wieder aktiver miteinbringt - insbesondere auch in der politischen Gestaltung unseres Landes. Denn wer könnte besser wissen, welche Schwerpunkte wir für unsere Zukunft setzen wollen als wir selbst? Wollen wir denn wirklich die Möglichkeit, direkt mitzubestimmen wer uns politisch leitet verstreichen lassen? Ich bin der Meinung: Nein."

Auch auf HuffPost:

CDU weiterhin im freien Fall: Das ist der aktuelle Trend vor den Landtagswahlen

Lesenswert: