BLOG
15/03/2016 17:42 CET | Aktualisiert 16/03/2017 06:12 CET

Come back? Aber gerne!

Wie wir am traurigen Tod der Schauspielerin Karina Kraushaar sehen ist es oft schwer, mit nachlassendem Interesse der Öffentlichkeit und fehlenden Angeboten umzugehen.

Vor allem für Frauen jenseits der 35 scheint es immer schwieriger zu werden, Rollen zu bekommen, Aufträge für Auftritte oder Anfragen zu Moderationen.

2016-03-14-1457968717-7098376-SchriftFotoblog.jpg

Hier ein paar Tipps wie Sie es schaffen, sich als KünstlerIn oder Kreative(r) wieder neu zu positionieren:

Der erste Schritt ist schon der schwerste: Nehmen Sie das was ist an, ohne wenn und aber und benennen Sie es. Schreiben Sie es auf, geben Sie ihm einen passenden Titel, machen Sie es für sich sichtbar.

Sammeln Sie sich innerlich, werden Sie still und nehmen Sie mindestens drei tiefe Atemzüge.

1. Fragen Sie sich, was Sie wirklich erreichen möchten (nicht was Ihr Partner/Ihre Partnerin, Ihre Eltern oder jemand anderes möchte). Überlegen Sie, was Ihnen jetzt Kraft gibt, wer Sie unterstützen könnte, welche Dinge Sie konkret tun könnten, um Ihren Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

2.Seien Sie sich bewusst, dass Ihr System die Angewohnheit hat, JEDEN Gedanken, JEDEN Wunsch verwirklichen zu wollen. Also, achten Sie auf Ihre Wünsche.

3. Zeichnen Sie ein positives Bild davon und hängen Sie es da auf, wo Sie es ständig sehen müssen.

4.Machen Sie jeden Tag mindestens einen kleinen Schritt auf Ihr Ziel zu.

5.Geben Sie sich selbst Wertschätzung für jeden Ihrer auch noch so kleinen Schritte.

Auf geht's zu einem Comeback, das jetzt wirklich zu Ihnen passt. Lassen Sie sich motivieren, ein stimmiges authentisches Lebenskonzept zu entwickeln und werden Sie wieder HauptdarstellerIn auf Ihrer Lebensbühne.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: