BLOG
09/11/2015 14:15 CET | Aktualisiert 09/11/2016 06:12 CET

An alle "netten"Mädchen da draußen

John Rensten via Getty Images

Ich begreife es. Ich war einmal wie du. Manchmal bin ich es immer noch. Verwechselte nett sein mit sich wie ein Fußabtreter behandeln zu lassen, ließ mich von dem Willen der Allgemeinheit mitreißen.

Aber heute möchte ich euch erklären, dass das, was euch als "Nettigkeit" beigebracht wurde, tatsächlich nur Dreck fressen mit einem Lächeln dabei ist.

Lasst uns darüber sprechen, was viele eigentlich meinen, wenn sie vom "netten" Mädchen reden.

  1. Ein nettes Mädchen lächelt dich immer an. Selbst wenn sie dich nicht kennt. Selbst wenn sie einen totalen Horrortag hat. Selbst wenn du gruselig bist und mit deinen Augen förmlich Löcher in ihre Klamotten gebrannt hast. Selbst, wenn du sie belästigst. Ein nettes Mädchen es niemals wagen, sich öffentlich negativ zu äußern.
  2. Ein nettes Mädchen widerspricht nie offensichtlich. Selbst wenn deine Meinung die dämlichste Bosheit ist, die sie je gehört hat. Selbst wenn du sie beleidigst. Selbst wenn du komplett falsch liegst. Ein nettes Mädchen verbessert dich nie. Egal wie oft du etwas falsch zitierst, falsch aussprichst oder falsch interpretierst, sie weiß es besser als du.
  3. Ein nettes Mädchen ist nie direkt. Sie sagt nie "John, gib mir die Butter." Sie bittet flehentlich "wenn es dir nicht zu große Umstände macht, meinst du, du könntest mir vielleicht die Butter reichen?" Mit dem Zusatz, "kein Problem wenn du es nicht kannst." Sie versteckt ihre Bedürfnisse unter vielen Schichten von Sprache, um die Illusion zu kreieren, sie sei eine dieser seltenen Pflanzen, die kein Wasser und Sonnenlicht brauchen. Nette Mädchen haben keine Bedürfnisse und sie stellen niemals Forderungen.
  4. Nette Mädchen müssen von allen gemocht werden, das geht so weit, dass sie sich selber nicht mögen. Du machst einen sexistischen Witz? Das nette Mädchen lacht mit. Du stellst du Weltanschauung des netten Mädchens in Frage? Was für eine Weltanschauung? Sie fühlt das, was du fühlst. Oder sogar besser, sie fühlt gar nichts (sonst wäre sie "verrückt")!
  5. Ein nettes Mädchen zeigt keine Grenzen auf.Sie sagt nicht nein. Sie will dich nicht gegen sich aufbringen, indem sie dir nicht deinen Willen durchgehen lässt. Sie befolgt selbst die absurdesten Forderungen auf Kosten ihres eigenen Wohlbefindens. Laut Forschungen bestreitet ein nettes Mädchen ihre Existenz im Unwohlsein.

Das nette Mädchen wurde nicht in einem Vakuum geschaffen. Das nette Mädchen ist ein laufender, sich arrangierender Mechanismus.

Von Kindheit an werden die meisten Frauen von den Medien und ihrer Gesellschaft mit der Botschaft überschüttet, zum Wohlbefinden aller anderen zu existieren, aber nicht zu ihrem eigenen; dass sie als stagnierender Charakter fungieren, der das Muster der Leben anderer vorantreiben soll.

Nein zu sagen, das zu nehmen, was du brauchst, gegen den Willen derer, um sie herum zu sein, ist das Gegenteil davon, wozu die Gesellschaft sie bestimmt hat. Frauen, die sich von diesem Charakter befreien, werden verrückt, bedürftig, zickig, kontrollierend, wütend, irrational, überemotional, verbittert und vieles mehr genannt.

Es schwierig, mit diesen Charakterisierungen klarzukommen. Es schwer, nicht zu glauben, man sei all diese Dinge, wenn zu viele Leute einem sagen, dass man so sei.

Also nutze ich die Gelegenheit, euch zu sagen, dass das nicht so ist, auch wenn ich nur eine Stimme bin.

Es ist nicht unhöflich, nein zu sagen. Es ist nicht gierig, Bedürfnisse zu haben. Direkt zu sein, heißt nicht, zickig zu sein. Wenn du wütend bist, sind die Chancen groß, dass du einen Grund dazu hast. Emotionen zu haben ist nicht gleichbedeutend damit, unter einem Mangel an Logik zu leiden. Du musst nicht immer lächeln. Verbitterung ist ein Symptom von nicht wertgeschätzten Gefühlen. Deine Gefühle haben ihre Berechtigung. Genauso wie du.

This post originally appeared on Absurdist.