BLOG
01/04/2015 04:54 CEST | Aktualisiert 01/06/2015 07:12 CEST

Lebensretter für Albanien

2015-04-01-1427873146-5541610-IMG_5949.jpg

Reanimationstraining mit dem Ärzte-Team von SFI in Albanien

Es beginnt Ostermontag.

Früh am Morgen des sechsten April, wird sich eine Gruppe aus 6 RettungsassistentInnen und NotfallsanitäterInnen aus Deutschland auf die Reise in die albanische Hauptstadt Tirana begeben. Organisiert von dem deutschen Verein Rescue.Care.Worldwide e.V. werden sie im rettungsmedizinischen Ausbildungszentrum von Swiss Foundation for Innovation (SFI), vier Tage lang albanische Notfallmediziner weiterbilden.

Die viertägige Ausbildung ist Bestandteil eines 2 monatigen Intensivkurses für EMT (Emergency Medical Technician). SFI hat dazu, auf Gesuch des albanischen Gesundheitsministeriums ein den albanischen Verhältnissen angepasstes Curriculum ausgearbeitet. Das Instruktorenteam von RCW wird ein 4 tätige Modul über kardiologische Notfälle und Reanimation unterrichten.

Bevor Rescue.Care.Worldwide e.V. im Januar 2012 gegründet wurde, waren die beiden Vereinsvorsitzenden mehrfach als Ausbilder bei SFI in Albanien tätig. Dort führten sie mehrere Notfall- und rettungsmedizinische Kurse für Mediziner und Feuerwehrleute durch.

In Albanien gibt es keinen, mit dem deutschen System vergleichbaren Rettungsdienst. Opfer von Unfällen, werden z.B. oft mit privat PKWs oder Polizeiautos ins nächste Krankenhaus gebracht. Durch diese fehlende medizinische Versorgung, in den -oft entscheidenden- ersten Minuten nach dem Unglück, geht für den Verletzten wertvolle Zeit verloren. Zeit die unter Umständen über Leben und Tot entscheiden kann.

Das albanische Gesundheitsministerium setzt alles daran, diese Situation zu verändern. Swiss Foundation for Innovation unterstützt diese Bemühungen seit vielen Jahren durch Schulungen für Rettungskräfte und der Umsetzung von Pilotprojekten im Bereich Rettungsmedizin. Rescue.Care.Worldwide e.V. unterstützt SFI bereits seit seiner Gründung beim Aufbau von Rettungsdienst- und freiwilligen Feuerwehr-Strukturen.

Dieser Blog wird das deutsche Team während des anstehenden Aufenthalts begleiten, ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen, Eindrücke aus Albanien zu vermitteln und dabei die Chancen beleuchten, die sich aus der interkulturellen Zusammenarbeit zwischen Rettungsdiensten unterschiedlicher Nationen ergeben.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, an diesen Erfahrungen teilzuhaben, dann „Herzlich Willkommen an Board".


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen

oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.