BLOG
01/04/2015 08:55 CEST | Aktualisiert 01/06/2015 07:12 CEST

Schweiz: Überwältigende Mehrheit der Bevölkerung für Homo-Ehe

Thinkstock

Durch alle Gesellschaftsschichten hindurch zeigen sich in der Schweiz eine deutliche Akzeptanz schwuler Menschen und Zustimmung zur Homo-Ehe. So die Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Seit acht Jahren gibt es in der Schweiz ein Lebenspartnerschaftsgesetz, aber - wie in Deutschland auch - keine komplette Öffnung der Zivilehe für Homosexuelle. Die Schweizer Schwulenorganisation Pink Cross wollte nun wissen, wie die Bevölkerung zu dem Themenkreis denkt, und beauftragte deshalb das Forschungsinstitut GFS in Zürich, dazu eine eigene Erhebung dazu durchzuführen.

Jetzt wurden die Ergebnisse veröffentlicht und zeigen ein überzeugendes Bild einer großen Schwulenfreundlichkeit bei den Eidgenossen.

Besonders beeindruckend ist dabei, dass bei den Anhängern aller Parteien die Öffnung der Ehe für Homosexuelle eine deutliche Mehrheit findet. Selbst bei den Wählern der CVP äußerten sich 70 % zustimmend zu einer gleich gestellten Homo-Ehe.

Keine Mehrheit für Fremdkind-Adoption

Dass dabei die Homofreundlichkeit bei jüngeren Menschen, höher Gebildeten und Stadtbewohnern höher ist als bei älteren und auf dem Land, ist kaum überraschend.

Düsterer ist freilich das Bild, wo es bei der GFS-Erhebung um das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare geht. Die Fremdkind-Adoption findet keine (41 %), die Eigenkind-Adoption, d.h. dass Schwule und Lesben die Kinder ihrer Partner adoptieren dürfen, nur eine knappe Mehrheit (54%).

Dennoch zeigen sich die Auftraggeber von Pink Cross positiv überrascht von den Ergebnissen der Umfrage. Dass das Plädoyer für die Homo-Ehe quer durch alle Gesellschaftsschichten so eindeutig ausfällt, hätte man nicht erwartet.


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen

oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffingtonPost.de: Diese Promis stehen zu ihrer Homosexualität