BLOG
06/08/2015 13:48 CEST | Aktualisiert 06/08/2016 07:12 CEST

Veganmagazin wirbt für Toleranz

Veganmagazins

Habt euch lieb!

ist die Botschaft der neuen Ausgabe des Veganmagazins, welches von Christian Vagedes herausgegeben wird, und ab dem 06.08.2015 im Handel erhältlich ist. Vier verschiedene Titelseiten, darunter ein lesbisches und ein schwules Pärchen, sollen die Toleranz gegenüber "Andersliebenden" stärken.

Lieb doch wen du willst, egal ob Mann oder Frau oder beides, ist das Credo einer toleranten und modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts. Diese Botschaft hat sich das moderne Magazin, welches ganz im Zeichen des Friedens mit den Menschen und den Tieren steht, zu nutzen gemacht.

2015-08-06-1438862561-4011027-IMG_1820.JPG

Im Heft selbst finden sich die persönlichen Geschichten der Paare hinter den Titelbildern. Sie erzählen wie sie zum Veganismus gekommen sind, und was wichtig für eine Beziehung ist, egal ob diese zwischen zwei Männern, zwei Frauen oder Frau und Mann stattfindet. So zum Beispiel die persönliche Geschichte von Christoph und Derya.

"Mit Hilfe einer größeren Selbstreflexion könnten vorurteilsbehaftete Sichtweisen schneller beendet werden. Homosexualität wäre nicht anormales, Veganismus kein Verzicht auf Geschmack und Gutmensch kein Schimpfwort." so Christoph.

Auch wird im Heft über den Christopher Street Day in Freiburg berichtet, welcher von den Organisatoren komplett vegan und ohne tierische Produkte ausgerichtet wurde. Ein politisches Statement, welches zeigt, dass sich die beiden sozialen Bewegungen, die provegane Bewegung und die Queer-Bewegung, langsam annähern. Kein Wunder, denn beide kämpfen gegen Intoleranz und Unterdrückung an.

2015-08-06-1438863731-8485212-CSDFR_2015_k0065.jpg

Lesen Sie auch:

2015-08-06-1438870629-2559366-10000.png

200 Menschen aus Deutschland, darunter Politiker, Schauspieler, Musiker, Studenten und andere Menschen haben in der Huffington Post ein wichtiges Zeichen gesetzt: Sie haben den Flüchtlingen in Deutschland zugerufen: "Willkommen, gut, dass ihr hier seid, weil..."

Seit dieser Aktion erreichen uns täglich weitere Dutzende Beiträge zu diesem Thema. Wenn Sie sich an der Diskussion mit einem eigenen Artikel beteiligen wollen, schreiben Sie an blog@huffingtonpost.de.

Es ist Zeit, dass wir in Deutschland ein Zeichen setzen. FÜR Weltoffenheit, FÜR Toleranz und FÜR Menschen in Not

Google weiß es: Das denken Deutsche wirklich über Ausländer, Veganer und Frauen

Hier geht es zurück zur Startseite