BLOG
03/09/2015 15:09 CEST | Aktualisiert 03/09/2016 07:12 CEST

Refugees On Rails: Bringt Flüchtlingen das Coden bei

2015-09-02-1441197610-9041596-refugeesonrails.png

Screenshot: Refugees On Rails

Kaum eine Berufsgruppe ist so heiß begehrt, wie die Entwickler. Und niemand hat Hilfe so sehr nötig, wie jene, die derzeit in Deutschland Zuflucht suchen. Das Projekt Refugees On Rails möchte helfen und bringt Flüchtlingen das Coden bei.

Refugee Coding School in Berlin

Nachdem die Schlagzeilen wochenlang von negativen Ereignissen und Rassismus dominiert wurden, ist die Solidarität der Menschen langsam auf dem Vormarsch. Vermehrt rücken Spendenaktionen, Willkommensfeste und gemeinnützige Projekte in den Fokus. Ein Teil davon ist das Berliner Projekt Refugees On Rails.

Die Gründer Anne Kjær Riechert, Ahmet Emre Açar und Weston Hankins rufen der Bevölkerung ins Gedächtnis, dass Flüchtlinge eine Bereicherung für Deutschland sein können, sofern man sie nicht ausschließlich als Problem abstempelt.

Mit ihrer Coding School wollen sie Menschen nicht nur die Möglichkeit geben, sich einzubringen, sondern vor allem eine Perspektive in ihrer neuen Heimat. An den Coding-Kursen sollen sowohl Erwachsene als auch Kinder teilnehmen können.

Erfahrene Mentoren und Lehrer unterrichten die Flüchtlinge, damit sie die neuerlernten Fähigkeiten nutzen können, um bei bereits bestehenden Hilfsprojekten mitzuwirken.

Während die Suche nach freiwilligen Helfern schnell von Statten ging, mangelt es noch an genügend technischen Geräten. So appelliert Refugees On Rails an die derzeit hohe Spendenbereitschaft der Deutschen.

Wer seinem alten, ungenutzten Laptop einen Daseinszweck geben möchte, ist herzlich zur langen Nacht der Startups eingeladen. Am Samstag, den 05. September 2015, können Interessierte in der Zentrale der Deutschen Telekom von 17 bis 24 Uhr ihre Geräte übergeben. Alternativ können Spendengeräte auch abgeholt werden.

Möge die Idee einer solch cleveren und visionären Art der Hilfe triumphieren.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Das wollen die in München ankommenden Flüchtlinge den Deutschen sagen

Hier geht es zurück zur Startseite