BLOG
13/10/2015 07:48 CEST | Aktualisiert 13/10/2016 07:12 CEST

Liebe Politiker wir brauchen endlich Schutzräume

Getty

Die Natur konnte sich in wundervoller Weise Erholen, nachdem wir sie vor unverantwortlichen Menschen geschützt hatten. In gleicher weise könnten sich auch die Völker erholen, wir müssten sie lediglich vor Kriegstreibern schützen. Eine ungeheure Flüchtlingswelle hatte den Westen überrollt. Wir werden Täglich mit neuen Hiobsbotschaften bombardiert. Das Elend hat viele Gesichter.

Krieg und Vertreibung lassen sich aber immer auf die verbrecherischen Machenschaften machtgeiler Politiker zurückführen. In jedem Fall sind die Völker die leidtragenden. Es ist gut, dass wenigstens die beiden Supermächtigen endlich zusammengekommen sind. Das Geringste, was wir ihnen abverlangen sollten, wäre eine Friedenszone. Wenn wir alle die Probleme bewältigen wollen, brauchen wir Ruhe.

Wir sollten Merkel und Steinmeier auf den Weg geben, endlich ein Abkommen abzuschließen: Europa braucht weder Schutzschilde noch Flugapparate, Friedenstauben wären uns lieber. Wir wollen ein Schutzgebiet das jegliche Art von Kriegsmaschinen verbietet. Das Gebiet müsste zunächst die Ostsee und mit ihr einen bis zu 880 km breite Schutzraum in den Anrainerländer umfassen.

Die Vernunft und die Liebe zu allen Menschen und den anderen Lebewesen prägen jetzt den Verstand. Und vielleicht hilft er uns, aus der Zivilisationsfalle zu entkommen. Es ist geradezu töricht, anzunehmen, die Politiker würden es freiwillig tun. Wir sollten damit aufhören, alles zu glauben, was die Politik uns erzählt.

Eine Welt voller zornloser Trottel wäre grauenvoll. So viel empathische Nähe bei Gott hatte nur den Priestern gut getan. Und wir sollten unseren Vorfahren dafür danken, dass ab und an eine Revolution die alten Zivilisationen in ihre Schranken gewiesen hatte. Denn mit Empathie allein sind die alten machtgeilen Staatsmänner nicht zu beeindrucken.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Hier geht es zurück zur Startseite