BLOG
13/02/2016 05:07 CET | Aktualisiert 13/02/2017 06:12 CET

Satirischer Rückblick: Wellen, Waffen, Weitermachen

Die abgelaufene Woche steckte voller Details.

Wie von Einstein berechnet worden war, sind Gravitationswellen gemessen worden. Reisen durch die Zeit sind dadurch noch nicht möglich, aber Reisen durch die Gravitation.

2016-02-12-1455299200-1782378-Schutzkleidung.jpg

In Köln fand der Karnevalsumzug ohne große Wagen und ohne Pferde statt, weil Wind wehte. Es ist auch nichts passiert. Andere Städte hatten noch schlechteres Wetter und mussten den ganzen Umzug absagen.

So ist Karneval ursprünglich entstanden, man wollte dien Winter vertreiben. Darauf, Regen und Sturm zu vertreiben, war niemand vorbereitet. Jedenfalls ist man froh, dass die Umzüge wegen des Wetters ausgefallen sind und nicht wegen Terrorgefahr.

Die Koalition hat sich erneut auf ihre Beschlüsse geeinigt, nur Sigmar Gabriel hat nicht alles gewusst. Nun soll im Einzelfall geprüft werden, ob es der Integration der Minderjährigen wirklich dienlich ist, wenn auch noch ihre Familien nachkommen, oder ob die Helferinnen doch lieber ohne Konkurrenz bleiben.

Immer mehr Gaspistolen und Pfeffersprays


Die Deutschen beschaffen sich immer mehr Gaspistolen und Pfeffersprays, um Notwehr üben zu können. Politiker raten davon ab, denn wenn eine Situation eskaliert, dann sollte es wenigstens keine Notwehrlage sein, das würde nur von den Falschen instrumentalisiert.

Vizekanzler und Wirtschaftsminister Gabriel hat unbezahlten Urlaub genommen, um für sein erkranktes Kind zu Hause bleiben zu können. Der Leitindex DAX hat sich daraufhin wieder etwas erholt. SPD-Chef sein kann er auch von zu Hause aus, und das ist besser, als den Vizevorsitzenden Ralf Stegner zum Betreuen des Kindes abzukommandieren.

Was bei uns niemand für möglich gehalten hätte: Den Super-Bowl haben die Denver Broncos gewonnen. Deutsche Philosophen sind damit einverstanden; sie finden, Fußball ist Merkel und Football ist Obama.

2016-02-12-1455299251-3301002-Namenskorrektur.jpg

Bundespräsident Gauck hat das Gerücht streuen lassen, er wolle für eine zweite Amtszeit bereitstehen, weil die Situation es erfordere. Wir wussten gar nicht, dass es so schlimm ist.

Er nimmt schon jetzt alle Weihnachtsansprachen für die nächsten Jahre auf für den Fall, dass er gar nicht wiedergewählt wird.

Der Wurf einer Handgranate in Villingen ist aufgeklärt. Es bleibt das Entsetzen und die Empörung darüber, wie es mit höchster Wahrscheinlichkeit hätte gewesen sein können.

Der aktuellen Pisa-Studie zufolge können viele Schüler nicht einmal die einfachsten Aufgaben bewältigen. Die gute Nachricht ist: Brauchen sie auch nicht, die gute Note kommt trotzdem.

Bildungspolitiker sind alarmiert und versprechen, alles zu tun, dass auch die anderen Schüler die einfachsten Aufgaben bald nicht mehr schaffen.

Edathy bleibt in der SPD


Sebastian Edathy darf in der SPD bleiben. Die Mitgliedschaft ruht für fünf Jahre, nach dieser Zeit dürften die Knaben auf seinem Laptop volljährig sein. Edathy verdankt dieser Partei viel, zum Beispiel, dass er keine Fotos mehr braucht.

Nach fünf Jahren Forschung gelang der Durchbruch bei der Prägung einer 5-Euro-Münze mit lichtdurchlässigem Kunststoffring. Man hätte auch höhere Werte prägen können, damit es sich rentiert, aber das würde den Kriminellen nützen, die alles mit Bargeld bezahlen.

George Clooney sprach mit Angela Merkel. Damit sind alle widerlegt, die behaupten, das geht nicht.

2016-02-12-1455299275-7473189-DarvinGravitation.jpg

Auch auf HuffPost:

Sie messen es an der Netzhaut: Wissenschaftler können ADHS an den Augen ablesen

Mathe für Angeber: In Mathe nicht aufgepasst - wissen Sie noch wie Prozent-Rechnung funktioniert?

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert