BLOG
09/12/2016 10:41 CET | Aktualisiert 10/12/2017 06:12 CET

Satirischer Rückblick: Wort des Jahres, Person des Jahres, Merkel

Die abgelaufene Woche war voller journalistischer Höhepunkte.

Das Wort des Jahres ist postfaktisch. Die Jury fand, dass das irgendwie in Ordnung geht.

2016-12-09-1481292951-2557872-HP_WortdesJahres.jpg

Die CDU hat beschlossen, die doppelte Staatsbürgerschaft zu beenden. Die Kanzlerin will das nicht umsetzen, die SPD unddie Grünen sind sowieso dagegen, weil in der Statistik ein doppelter Staatsbürger zu den Deutschen gerechnet wird. Sigmar Gabriel sagte, man wolle den jungen Menschen nicht die Verbindung zu der Kultur ihrer Eltern abschneiden, so was betrifft ja nur diejenigen mit Migrationshintergrund, wo es eine Kultur der Eltern noch gibt.

Donald Trump ist vom Time-Magazin zur Person des Jahres ausgerufen worden. Viele sagen: Nur gut, dass das Jahr bald um ist.

Auch hier finden viele diese Wahl gut, denn dank Donald Trump haben die USA nach Obama endlich wieder einen Präsidenten, wo wir so richtig dagegen sein können.

Die Debatte um das Frauenbild von Flüchtlingen erreicht die Medien. Da rätseln viele Mediennutzer: Wieso, was sollen Kinder mit Kulleraugen schon für ein Frauenbild haben?

Angeblich spionieren Imame in Deutschland für die türkische Regierung. Die deutsche Regierung meint: Warum nicht, wenn's der Integration dient.

Martin Schulz ist genauso beliebt wie Merkel. Und das aus demselben Grund: Beide machen ja nichts.

Das südkoreanische Parlament hat die Präsidentin entmachtet. Damit hätte niemand gerechnet, weil der Konsens lautete: Wer soll es denn sonst machen?

Angela Merkel wurde auf dem CDU-Parteitag als Vorsitzende und Kanzlerkandidatin bestätigt. Jetzt wird erbittert darum gestritten, ob wir Merkel wiederwählen sollen oder ob wir Merkel wiederwählen müssen.

2016-12-09-1481292997-6589537-HP_Merkelstreit.jpg

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.