BLOG
19/12/2015 03:56 CET | Aktualisiert 19/12/2016 06:12 CET

Satirischer Rückblick: Merkel, Seehofer, Geburten

In der abgelaufenen Woche war wieder was los.

Der CDU-Parteitag bewies Geschlossenheit mit der Vorsitzenden Merkel. Die CDU besteht nur noch aus Leuten, die Merkel für ihre Chefin halten. Der einzige, der das nicht tut, ist Horst Seehofer, aber der ist schon Vorsitzender einer anderen Partei und wird ihr deshalb nicht gefährlich. Seehofers Rede wurde mit Spannung erwartet, aber ohne besonderen Grund, einfach weil man nicht wusste, wozu man sonst den Parteitag abgehalten hätte.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

2015-12-18-1450469618-7334242-HP_SeehofersRat.jpg

Die Geburtenrate der Bevölkerung in Deutschland steigt wieder. Das ist gut für die Kopftuchindustrie. Mehr Geburten bedeuten erst einmal mehr Kinder, dann mehr Jugendliche, mehr Studenten und mehr Beamte, dann mehr Rentner, aber eben auch mehr Beitragszahler, hauptsächlich für ARD und ZDF.

Der neue Star-Wars-Film lief an


Die Fans sind begeistert, vor allem darüber, dass sie der Handlung folgen können. Kritik kam von den Grünen; Star Wars ist keine Lösung, man soll lieber mit dem Imperium weiter verhandeln und die Lebensverhältnisse verbessern.

Die Deutschen haben wieder Angst und besorgen sich mehr Waffen. Sie ziehen es offenbar vor, wegen Notwehr eingebuchtet zu werden. Nicht alle Waffen behalten sie selbst, manche werden auch als Sachleistungen weitergegeben.

Die Legislaturperiode der dritten Merkel-Regierung feiert Halbzeit. Kommt einem mehr vor. Viele Bürger möchten sie wiederwählen und als Kanzlerin im Amt behalten, damit sie noch die Folgen ihrer eigenen Politik ausbaden muss.

2015-12-18-1450469667-1219019-HP_Legislaturperiodenhalbzeit.jpg

Islamistische Indoktrination von Kindergartenkindern in Österreich wird beklagt von einigen, die unzureichend Ahnung haben. Es ist ja so, die Kleinen sind noch nicht fähig, den gesamten Islam zu verstehen, da muss man aus didaktischen Gründen mit dem falsch verstandenen Islam anfangen, um dann später zum wahren Islam für die Fortgeschrittenen zu kommen.

Hundeverbot an Berliner See


Das Hundeverbot an einem Berliner See wurde gerichtlich aufgehoben. Jetzt dürfen die echten Berliner mit Herz und Schnauze wieder baden, also die Hunde. Geklagt hatten ihre Halter, und zwar wegen Diskriminierung, weil nur genetische Kriterien angelegt werden, ob jemand als Hund gilt.

Deutsche fühlen sich von den Medien schlecht informiert, wurde gemeldet. Die Medien versuchen es offenbar mit umgekehrter Psychologie; man soll denken, in Wahrheit würden sich die Deutschen gut informiert fühlen.

2015-12-18-1450469698-402005-DarvinWeihnachtsmuffel.jpg

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

EU-Ratschef Tusk nennt Camerons Forderungen "inakzeptabel"

Hier geht es zurück zur Startseite