profile image

Xanthe Hall

Abrüstungsreferentin IPPNW Deutschland / ICAN Deutschland

Xanthe Hall ist Geschäftsstellenleiterin, Abrüstungsreferentin und internationale Campaignerin der deutschen Sektion der Internationalen Ärzte gegen Atomkrieg (IPPNW). Geboren 1959 in Schottland, arbeitete sie für die britische Campaign for Nuclear Disarmament, bevor sie 1985 nach Berlin auswanderte. Sie ist Sprecherin des deutschen Trägerkreises "Atomwaffen abschaffen - bei uns anfangen", den sie 1994 mitgegründet hat. Xanthe ist im Vorstand der deutschen Sektion der Internationalen Kampagne für die Ächtung von Atomwaffen (ICAN Deutschland).
Nukleare Aufrüstung und die Spur des

Nukleare Aufrüstung und die Spur des Geldes

Die ersten Flugtests mit der hochmodernen Atombombe B61-12, die auch in Deutschland stationiert werden sollen, laufen bereits. Derweil schauen Russland und Nordkorea sehr genau, welches Signal damit transportiert werden soll.
14/01/2016 20:37 CET
Rückkehr des Kalten

Rückkehr des Kalten Krieges

Die Zeichen für eine Neuauflage des Kalten Krieges nehmen bedrohlich zu. Die USA bauen die NATO-Präsenz in Mittel- und Osteuropa aus.
16/01/2015 19:50 CET
Österreich nimmt Führungsrolle in der nuklearen Abrüstung

Österreich nimmt Führungsrolle in der nuklearen Abrüstung ein

158 Staaten trafen sich Anfang der Woche in Wien, um die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu thematisieren. Als Resultat der Konferenz verpflichtete sich die österreichische Regierung, sich gemeinsam mit allen relevanten Akteuren für eine Ächtung von Atomwaffen einzusetzen.
14/12/2014 11:08 CET
Ja zur atomaren Abrüstung! Auch von

Ja zur atomaren Abrüstung! Auch von Deutschland

Erst jetzt bildet sich ein Bewusstsein für die kollektive Verpflichtung aller Staaten, den Einsatz von Atomwaffen durch ihre Ächtung zu verhindern. Es ist unbedingt notwendig für das Überleben der Menschheit, dass Atomwaffen nie wieder eingesetzt werden.
23/10/2014 14:38 CEST
Die neue atomare

Die neue atomare Gefahr

Die mehr als 15.000 Sprengköpfe in den Atomwaffenarsenalen von Russland und den USA reichen aus, um alles Leben auf diesem Planeten mehrfach zu vernichten. Aufgrund der Krise drohe ein Wieder-Anfachen des Kalten Krieges, das zu einem Einsatz von Atomwaffen führen könne.
05/09/2014 20:24 CEST
Atomgipfel: Solange Atomwaffen existieren, sind wir nicht

Atomgipfel: Solange Atomwaffen existieren, sind wir nicht sicher

Der nukleare Sicherheitsgipfel in Den Haag lenkte von der eigentlichen Aufgabe ab, Atomwaffen weltweit zu beseitigen. Auch wenn die nukleare Sicherheit wichtig ist: Die humanitären Folgen eines Einsatzes bleiben aus medizinischer Sicht das zentrale Thema.
27/03/2014 11:17 CET