Thomas Nisslmüller

Author - Coach - Consultant - University Professor

Born 1964 PhD 1995 Executive MBA (St. Gallen/UC Berkeley) 2002 Dr. habil. 2006 Educational Consultant and Privatdozent
Ästhetik der

Ästhetik der Entscheidung

Es gibt in der ästhetischen Theoriebildung eine Menge an „offenen Stellen". Sozusagen Sollbruchstellen des Daseins, die als Optionen vor Augen stehen.
09/12/2017 13:56 CET
Warum wir Arbeit immer wieder

Warum wir Arbeit immer wieder aufschieben

Menschen lieben das Verschieben. Sie haben Spaß daran, etwas „offen zu lassen" und sich nicht festzulegen. Denn das Festgelegte könnte falsch sein, das Falsche will man nicht, daher wählt man(n)/frau lieber die Sicherheit der „offenen Option" und lässt alles eben „einfach so laufen".
09/12/2017 13:42 CET
Leerstellen sind

Leerstellen sind Organisationsgründe

Leerstellen verkörpern die vitalen Demarkationslinien, an denen sich Sinn etabliert. Denn jenseis der erfüllten Räume, in der Leere oder auf den Arealen des Ausgesparten, ist das Mögliche zu Hause, bevor es konkret Gestalt gewinnt.
03/12/2017 14:58 CET
Wo bleibt das ästhetische

Wo bleibt das ästhetische Business-Ethos?

Wirtschaftsethik war lange Zeit ein "Boomfach" in den Medien. Kurioserweise hat sich diese Tatsache nur gering in der Schaffung von Lehrstühlen mit eindeutig wirtschaftsethischem Schwerpunkt ausgewirkt.
02/12/2017 16:13 CET
Schönheit als Facettenspiel der

Schönheit als Facettenspiel der Alltäglichkeit

Schönheit leuchtet in so vielen kleinen und großen Dingen des Alltags auf. Das Lächeln des Gegenübers, das singende Rotkehlchen am Abend, der Nebel, der vom Wald über die Felder zieht.
26/11/2017 15:17 CET
Schöne Gedanken und die Erotik der

Schöne Gedanken und die Erotik der Freiheit

Es gibt sie: die Gedanken, die unserer Seele Flügel verleihen. Die ermutigen, beglücken und uns voranbringen. Impulse, die uns wieder "on track" bringen, Altes vergessen, Falsches loslassen machen.
26/11/2017 15:09 CET
Glück, oder: Die Kunst der

Glück, oder: Die Kunst der Euphorie

Euphorie und Erleuchtung gehen Hand in Hand. Wer von der Euphorie getragen ist, der findet zu einem Lebensgefühl, das gleichsam über die Momente der Gegenwart surft/fliegt und aktuell erlebte Momente in einen Hauch von Ewigkeit hüllt.
26/11/2017 14:47 CET
Die Freiheit der Wahrheit und das Verkorkste der

Die Freiheit der Wahrheit und das Verkorkste der Finsternis

Dunkelheit lässt den Blick trüb, die Hoffnung kalt und die Seele ängstlich werden. Viele Menschen, denen ich in Seelsorge, Coaching und Gemeindeprozessen begegnet bin, haben von Erfahrungen des „Bösen", der „Finsternis", der manipulativen Beeinflussung berichtet, die sie in die Falle von Resignation und Angst gelockt haben.
12/11/2017 16:20 CET
EROS - ETHOS -

EROS - ETHOS - EPOS

Die alten Griechen waren voller Gedanken zur Leidenschaft und Poesie eines intensiven Lebens. Odysseus, der Kluge und Listenreiche, etwa war ein weitgereister Eroberer, Abenteurer und Held. Ein Weltmann mit Liebe zur Heimat und zum Heim.
12/11/2017 12:25 CET
Fünf Regeln zur klugen

Fünf Regeln zur klugen Entscheidungsfindung

Man kann Türen begutachten und sie dann beiseitelassen oder andere erst gar nicht wirklich registrieren. So manche Tür durchschreitet man und lässt sie dann wieder als „falschen Eingang" hinter sich; wieder andere führen u.U. zu Zauberminen von Glück, Freude, Freundschaft, Erfüllung und andauernder Ermutigung.
12/11/2017 12:24 CET
Homo pictor und Homo

Homo pictor und Homo viator

Der Mensch ist ein Wesen, das zwischen dem Bildermontieren und dem Unterwegssein zu Hause ist. Menschen sind in Kopf und Herz von Bildern geprägt, die sie auf der Lebensreise immer wieder neu sortieren oder ersetzen, einfärben, voneinander abgrenzen oder kombinieren.
10/09/2017 12:49 CEST

"Unser Helmut" - Erinnerung an das Oggersheimer Urgestein

Schade, dass man einen der größten Europäer aller Zeiten z.T. "kritisch zerlegt", ohne seine unvorstellbar große Leistung recht zu würdigen. Kohl war ein nicht selten "unbequemer Klarkopf", der mit starken Argumenten und nahezu mammuthafter Physis Widerstände geradezu zertrümmern konnte.
24/06/2017 15:38 CEST
US-Studium in

US-Studium in Trump-Zeiten

Eigentlich ist es eine gute Nachricht, dass sich Menschen vor Donald Trump und seinem Polit-Bizz fürchten: weniger Bewerber, bessere Chancen zu studieren, gerade für internationale Studierende.Ein Studium in den USA ist nach wie vor ein Traum vieler Abiturienten sowie von IB- und A-level-Kandidaten weltweit - und viele sind bereit, sehr viel Geld für ein US-Studium hinzulegen.
01/05/2017 17:00 CEST
Das Ethos einer reflexiven

Das Ethos einer reflexiven Vernunft

In Zeiten diseuphorisierender und grassierender Medien-Hysterien scheint es an der Zeit, eine besonnene Gegen-Ratio - ein "Vernunft-Gegengift" - zu entwickeln. Eine solche Ratio, die sich nicht dem Strom der Zeitaktualitäten und Retro-Zynismen als einem hysterisch aufgeheizten Surfareal anheimgibt, sondern die vielmehr das akribische Selber-Denken mit Verve einübt.
12/02/2017 12:34 CET
Trumpometrics: Darum mag ich

Trumpometrics: Darum mag ich "The Donald"

Die ersten Tage sind gerade vorbei; und bereits jetzt zeichnet sich ab, dass die Zeiten der "Trumpometrics" ganz anders sind als das, was wir von den letzten Präsidenten her kennen. Vielleicht hat Bill Gates recht und wir bekommen eine ähnlich spannende Ära wie unter J.F. Kennedy.
01/02/2017 14:32 CET