profile image

Seyran Ateş

Imamin aus Berlin

Seyran Ateş wurde 1963 in Istanbul geboren und kam im Alter von sechs Jahren als Kind von Gastarbeitern nach Berlin. Ihre Mutter ist Türkin, ihr verstorbener Vater war Kurde. Mit 17 Jahren riss sie zuhause aus, um nach ihren Vorstellungen zu leben. Sie hat Jura studiert und sich zur Imamin ausbilden lassen. Sie engagiert sich gegen religiösen Fanatismus und für Frauenrechte. Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter 2007 den Bundesverdienstorden am Bande und 2014 den Bundesverdienstorden erster Klasse.