Monika Gertmar

Autorin - Hippiezeit und Seelenschmerz

Ich bin in der Marketing-Branche tätig und schreibe manchmal Kurzgeschichten und Prosagedichte. Meine Themen sind Alltagsprobleme, Seelenschmerz, Freude, Natur, Garten, Fantasy und PC.

Leseproben
Oma will in ihrer Wohnung

Oma will in ihrer Wohnung bleiben

Meine lieben Kinder und Enkelkinder! Ihr habt mir versprochen, dass ich in meiner Wohnung bleiben kann! Täglich ertrage ich die Besuche der Schwester vom Pflegedienst, die mir meine Tabletten bringt. Als wenn ich meine Medikamente nicht allein einnehmen könnte. Morgens ist ja nicht schlimm, aber ich weiß nie, ob sie nachmittags oder am Abend kommt, und ich muss zu Hause bleiben.
25/12/2016 12:45 CET
Alles scheiße in der

Alles scheiße in der Hippiezeit

Jetzt sitze ich wieder auf meinem Zimmer 'rum und überlege, ob es überhaupt einen Sinn hat, so viel zu saufen und zu rauchen. Ich glaube, ich saufe nicht mehr. Ich will nie wieder besoffen sein, ich mache ja höchstens wieder Mist.
18/12/2016 13:45 CET
Bittere Enttäuschung in der

Bittere Enttäuschung in der Hippiezeit

In der Pause sprachen Uli und Kati, die vor mir sitzen und alles mit gekriegt hatten, mit mir. „Hör mal zu Assi, vielleicht ist es fies, wenn wir dir das sagen, aber einer muss das ja sagen. Du führst dich einfach unmöglich auf.
28/05/2016 11:09 CEST
Wechselbad der Gefühle in der

Wechselbad der Gefühle in der Hippiezeit

Jetzt sitze ich in meinem Zimmer, es ist gleich halb eins, und denke nur: Ich gehe mit Mick. Ich gehe mit Mick!!! Bin ich vielleicht glücklich! Oh, Mick, lieber, lieber Mick, du küsst sagenhaft gut! Ich bin ganz weg. Ich kann jetzt nicht schlafen. Ich kann nur denken: Ich gehe mit Mick, ich gehe mit Mick!
30/04/2016 14:37 CEST
Total besoffen in der

Total besoffen in der Hippiezeit

Es ist sehr kalt heute, es schneit und die Straßen sind vereist. Ich ziehe meine total verwaschene Jeans und die karierte Hemdbluse an. Ich schminke mich etwas und bürste meine Haare bis zum geht nicht mehr. Meine Haare sind toll gewachsen. Sie gehen mir fast bis zur Taille.
25/03/2016 14:37 CET
Rezension zu

Rezension zu "Aroma des Todes" von Jacob Nomus

Östersund in Schweden. Die junge Künstlerin Sylvia Bönnemark findet vor ihrer Haustür ein seltsames Buch - und kann kaum glauben, was sie darin liest: In allen schrecklichen Einzelheiten wird beschrieben, wie Sylvia ihren Freund Mats ermordet, von dem seit Wochen jede Spur fehlt. Autor des Buches ist - sie selbst!
10/03/2016 14:48 CET
Konflikte in der

Konflikte in der Hippiezeit

Ich habe einen wunderschönen Abend mit Babs verbracht. Sie war bei uns, wir hatten noch Kuchen und so haben wir es uns richtig gemütlich gemacht, mit Kaffee und Kuchen und nachher Asbach Cola und viele Zigaretten. Wir haben über alles, das heißt, über fast alles gesprochen. Die Sache mit mir und Mick darf sie nie erfahren.
08/03/2016 18:09 CET
Ärger in der Schule in der

Ärger in der Schule in der Hippiezeit

Ich habe mir ja heute vielleicht ein Ding geleistet! Wir haben eine Deutscharbeit geschrieben, Interpretation einer Kurzgeschichte. Ich hatte damit gerechnet, dass was von Borchert dran kommt und mir darum einen schönen Pfuschzettel zurecht gemacht. Was Borchert mit seinen Geschichten aussagen will und Ähnliches.
04/02/2016 10:54 CET
Neuer Freund in der

Neuer Freund in der Hippiezeit

Wir waren zwei Stunden spazieren. Ich kann mein Glück gar nicht fassen. Im Wald haben wir uns dann zum ersten Mal geküsst. Es war wunderschön. Zärtlich und leidenschaftlich zugleich. Zuerst sind wir Hand in Hand gegangen, dann eng umschlungen.
17/01/2016 14:06 CET
Neu verliebt in der

Neu verliebt in der Hippiezeit

Ich habe keinen Nerv mehr zu lernen. Die Schule stinkt mir. Besonders natürlich Französisch. Aber was soll ich schon machen? Moni geht's wieder besser. Vielleicht war sie auch nur etwas krank. Sie hat gestern nicht mitgeturnt. Sie hat ihre Tage. Also ist sie nicht schwanger. Gott sei Dank.
29/12/2015 15:20 CET
Wenn die besinnlichste Zeit des Jahres zum Stressfaktor

Wenn die besinnlichste Zeit des Jahres zum Stressfaktor wird

Warum sind in der Adventszeit, die ja eigentlich besinnliche Zeit heißt, viele Leute so genervt und empfindlich und treten anderen auf die Füße? Was macht dieser tägliche Arbeitsstress bloß aus uns? Warum überall dieses Gemeckere und Geschimpfe?
22/12/2015 17:11 CET
Frust in der

Frust in der Hippiezeit

Wir nehmen in Deutsch jetzt die Lesebuchgeschichten von Wolfgang Borchert durch. <em>Zwei Männer sprachen miteinander</em>, <em>Als im Jahre 5000 ein Maulwurf aus der Erde rausguckte</em>, <em>Es waren mal zwei Menschen</em>, <em>Alle Leute haben eine Nähmaschine</em> ... Ich finde diese Geschichten sehr schockierend, aber sehr gut. Ich denke über den Krieg nach und ich denke jetzt nicht an Mick.
14/12/2015 17:34 CET
Kurzgeschichte: Dieser Student verbirgt ein mysteriöses

Kurzgeschichte: Dieser Student verbirgt ein mysteriöses Geheimnis

Er tanzt auf dem Weihnachtsmarkt. Der alte Herr klatscht in die Hände und freut sich wie ein Kind. Seine strahlenden Augen hüpfen hin und her. Lebkuchenherzen, Holzspielzeug, Spieluhren, Krippen, Engel, Glöckchen, Kugeln, Tannenzweige, Schokolade, Spekulatius, Mandeln, Nüsse, Äpfel, Orangen, Hexenhäuschen, Zimtsterne, Kerzen.
03/12/2015 09:37 CET
Verliebt in den Freund der Freundin in der

Verliebt in den Freund der Freundin in der Hippiezeit

Babsy ist wieder da! Sie kam gestern Abend hier angeschossen. Sie ist ganz toll braun. Sie hat ihren Mick betrogen. Sie hat mir alles ausführlich erzählt. Sie hat Franzl kennengelernt und einen herrlichen Urlaub verbracht. Da soll man nicht neidisch werden.
01/11/2015 09:50 CET
Kurzgeschichte: Wenn die Lust zur Last

Kurzgeschichte: Wenn die Lust zur Last wird

Betrübt schleicht Anja durch die Stadt. Sie will noch nicht nach Hause gehen. Gestern Nacht ist es wieder passiert. Wie soll sie das nur ertragen? Wenn sie doch mit Ulrich darüber reden könnte, aber ihre zaghaften Versuche scheitern jedes Mal kläglicher
15/10/2015 18:16 CEST
Ferienjob in der

Ferienjob in der Hippiezeit

We were all wounded at Wounded Knee von Redbone. Diese tolle Platte höre ich jeden Tag. Peter hat sie mir zum Geburtstag geschenkt. Zuerst mal finde ich die Musik umwerfend. Dann habe ich den Text übersetzt, jetzt finde ich die Platte noch besser.
02/10/2015 14:39 CEST
Bock fahren in der

Bock fahren in der Hippiezeit

Jetzt darf ich rauchen, mit einem Jungen schlafen und vieles mehr! Ich bin 16! Da liegt es, das rote Paket, das Babsy mir gestern Abend gegeben hat. Danke, Babsy, danke. Jetzt versuche ich, noch etwas zu schlafen. Ich bin 16!
28/09/2015 15:49 CEST
Kurzgeschichte: Wenn eine junge Frau sich selbst

Kurzgeschichte: Wenn eine junge Frau sich selbst verliert

„Finger weg!" So fing es an. Seitdem ist Isabelle nicht mehr bei mir, obwohl sie da ist. Ich sehne mich so unendlich nach ihrer liebevollen Zärtlichkeit und ihrem großen Verständnis. Verdammt! Rot! Das war knapp. Ich sollte langsamer fahren. Mich konzentrieren.
24/09/2015 17:57 CEST
Zickereien in der

Zickereien in der Hippiezeit

Heute gab es Zeugnisse. Ich bin ja so happy! Keine Fünf! Dank Gerda! Sonst hätte ich in Franz bestimmt eine gehabt. Es ist schön, wenn die Eltern mit dem Zeugnis zufrieden sind, und vor allem man selbst. I'm proud of me.
17/09/2015 19:08 CEST