Lutz Goebel

Präsident DIE FAMILIENUNTERNEHMER

Lutz Goebel ist geschäftsführender Gesellschafter der Henkelhausen GmbH & Co. KG und seit 2011 Präsident des Wirtschaftsverbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER. Nach seinem Studium des Bauingenieurwesens an der RWTH Aachen und einem betriebswirtschaftlichen Aufbaustudium im französischen Lille folgten von 1982 bis 1984 verschiedene Tätigkeiten in der Industrie und im Bankwesen. 1985 erwarb Lutz Goebel den M.B.A. am INSEAD in Fontainebleau. Der zweifache Familienvater wechselte 1989 in die Geschäftsleitung der Unternehmensberatung Arthur D. Little International und übernahm von 1992 bis 1996 in der Geschäftsleitung des österreichischen Werkzeugmaschinenbauers Emco die Verantwortung für Marketing und Vertrieb. Ab 1996 war er als Berater selbständig tätig, bevor er im Jahr 1998 als Unternehmer im Rahmen eines Management Buy In (MBI) zusammen mit einem Finanzinvestor die Henkelhausen GmbH & Co. KG übernommen hat, die er mittlerweile als Mehrheitsgesellschafter zur Henkelhausen Unternehmensgruppe erfolgreich weiterentwickeln konnte. Die Unternehmensgruppe plant für 2016 einen Umsatz von 46 Millionen Euro Umsatz und beschäftigt 200 Mitarbeiter.

Als Präsident im Verband DIE FAMILIENUNTERNEHMER steht er für die Werte Freiheit, Eigentum, Wettbewerb und Verantwortung. Der Verband ist die politische Interessenvertretung für mehr als 180.000 Familienunternehmer. In Deutschland beschäftigen sie in allen Branchen rund 8 Millionen Mitarbeiter und erwirtschaften jährlich einen Umsatz in Höhe von 1.700 Milliarden Euro.

Lutz Goebel bloggt hier u.a. zu den Themen: Unternehmertum, Arbeitsmarkt, Fachkräfte, Energie, Europa sowie Steuerpolitik.
6 Punkte Plan für Europas

6 Punkte Plan für Europas Zukunft

Die EU befindet sich in der tiefsten Krise seit ihrem Bestehen. Zeit für ein Umdenken. Wie nicht nur das britische Referendum gezeigt hat, misstrauen die Bürger der EU. Eine unbegründete Einmischung in viele Themen sowie das andauernde Biegen und Brechen von Regeln - auch in der Eurokrise - hat Vertrauen gekostet. Umso mehr gilt es, jetzt die EU auf Vordermann zu bringen.
14/07/2016 12:21 CEST
Mitbestimmung in Deutschland - 40 Jahre Fluch oder

Mitbestimmung in Deutschland - 40 Jahre Fluch oder Segen?

Das Mitbestimmungsgesetz feiert in diesem Jahr 40. Geburtstag. Die ersten Ursprünge von Mitbestimmung der Arbeitnehmer in den Unternehmen reichen allerdings sehr viel weiter zurück und sind in der Zeit der industriellen Revolution zu suchen. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts konnten Arbeiterausschüsse gegründet werden, die im Vorfeld der Verabschiedung des Betriebsrätegesetzes von 1920 in der Weimarer Republik eine erste Wegmarke setzten.
06/07/2016 15:39 CEST
Schluss mit dieser

Schluss mit dieser Pendelei!

320 Stimmen für Bonn, 338 für Berlin: 25 Jahre ist es mittlerweile her, dass der Hauptstadtbeschluss fiel. In einer über zwölf Stunden langen Debatte im Parlament stritten am 20. Juni 1991 Pro-Berlin- und Pro-Bonn-Anhänger über die Zukunft des Parlamentssitzes. Gewinner: Berlin.
01/07/2016 13:26 CEST
Warum wir Familienunternehmer der Politik Beine machen

Warum wir Familienunternehmer der Politik Beine machen müssen

Sie sind der starke Kern der Wirtschaft: Familienunternehmen. Sie stellen fast 60 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze, stehen für Kontinuität und Sicherheit. 180.000 familiengeführte Betriebe haben mit ihrer Weitsicht in Deutschland dazu beigetragen, Krisen zu überstehen und Innovationen zu fördern.
18/06/2016 17:12 CEST