profile image

Dr. Dr. phil. Immanuel Fruhmann

Book Author, Essayist, Corporate Trainer, Stress Coach, Dipl. Hypno-Trainer, Knight of the Order of St. George of Habsburg-Lorraine

Born in 1984 in Graz, Austria, I spent much time in the USA, in particular Santa Monica, California, and for anthropological exchange I have been to many Native American Reservations in the Southwestern USA. As for my background: I am holding two Master's and Doctoral Degrees (PhD) from the University of Graz, Austria, one Doctor of Philosophy and one Doctor of Education with minors in psychiatry and pediatrics. I am certified in trainings in Human Resources and Organizational Management from the Centre for Social Competence at the University of Graz and attended a summer school in American Individual Psychology of the International Committee of Adlerian Summer Schools and Institutes (ICASSI). In addition to this I studied History, Geography and Law, as well as Political Science, Economics, and International Business Administration at the University of Vienna. As Head of the Institute for Systemic Stress Management I am working internationally as Stress Coach and Consultant at Fruhmann Consulting. For my books and publishings please go on these websites: My published books: "Weiter-Bildungmanagement" amazon.de/dp/1534904808 "Der kreativ-sinnbestimmte Mensch" amazon.de/dp/1534975462 "Das offene System und seine Feinde" amazon.de/dp/1535579994 "Bewusstseinsentwicklung und Weltkonstruktion" amazon.de/dp/1536973874 "Der Schmutzige Harald" amazon.de/dp/1981735135 I also publish on The Journal for Decision Makers thegopolitical.blogspot.com and on Center for Philosophy and Political Art immanuelfruhmann.wordpress.com. More reviews about Quality Gastronomies I publish on various websites such as: viennanow.wordpress.com. There is also articles published about me on Deutsche Welle and on The Copenhagen Post: dw.com/en/refugee-crisis-without-human-rightswe-are-lost/a-18698739 cphpost.dk/community/well-go-dutch-but-not-the-last-pancake-hands-off.html ------------- GERMAN: Geboren 1984 in Graz, Österreich, habe ich auch viel Zeit in den USA verbracht, insbesondere in Santa Monica, Kalifornien, und für anthropologische Kommunikation in den Native American Reservations im Südwesten der USA. Ich bin promovierter Philosoph und promovierter Erziehungs- und Bildungswissenschafter mit Spezialisierung auf Erwachsenenbildung und Nebenfächern in Psychiatrie und Kinder- und Jugendheilkunde (Medizinische Universität Graz) sowie Rechtswissenschaften, Geographie, Geschichte (Universität Graz) und Volkswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft und Politikwissenschaft (Universität Wien). Zudem habe ich Zusatzqualifikationen in Personal- und Organisationsmanagement (Zentrum für Soziale Kompetenz der Universität Graz) sowie in verschiedenen Kommuniktionstechniken und Individual Psychology (Prof. Dr. Eva Dreikurs Ferguson, Southern Illinois University Edwardsville). Als Leiter des Instituts für Systemisches Stressmanagement bin ich mit Fruhmann Consulting international als Stress Coach und Consultant tätig. Meine publizierten Bücher sind: "Weiter-Bildungmanagement" amazon.de/dp/1534904808 "Der kreativ-sinnbestimmte Mensch" amazon.de/dp/1534975462 "Das offene System und seine Feinde" amazon.de/dp/1535579994 "Bewusstseinsentwicklung und Weltkonstruktion" amazon.de/dp/1536973874 "Der Schmutzige Harald" amazon.de/dp/1981735135 Darüber hinaus publiziere ich auch auf The Journal for Decision Makers thegopolitical.blogspot.com und auf Center for Philosophy and Political Art immanuelfruhmann.wordpress.com. Weiters publiziere ich Reviews über Quality Gastronomies auf vielen Websites wie auf viennanow.wordpress.com. Zudem sind Artikel von mir und über mich auf der Deutschen Welle und in The Copenhagen Post publiziert: dw.com/en/refugee-crisis-without-human-rightswe-are-lost/a-18698739 sowie cphpost.dk/community/well-go-dutch-but-not-the-last-pancake-hands-off.html
Welt von

Welt von heute

Das große Problem mit der Sozialwissenschaft von heute ist, dass sie in ihrem Allgemeingültigkeitsanspruch stets versucht für die gesamte Gesellschaft zu sprechen, von ihren Stichproben aus auf die gesamte Population schließt, und damit vereinheitlicht, also nur das gelten lässt, nur das als existent zulässt, was quantifizierbar ist.
25/10/2016 19:41 CEST
Als es schick wurde, dass alle gleich

Als es schick wurde, dass alle gleich sind

Das Denken, dass der Kapitalismus den Kommunismus mit dem Fall der Mauer und der Öffnung des Eisernen Vorhangs endgültig in die Knie gezwungen hätte, hat die Rechnung ohne das Wissen über die Funktionsweise des Unterbewusstseins gemacht.
05/06/2016 15:16 CEST
Die Armeen der

Die Armeen der Armen

Die Reichen sind deshalb reich und vielmehr bleiben es auch, weil sie den Armen, den Armeen der Armen in Aussicht stellen, etwas zu geben, was sie ihnen zwar nicht beabsichtigen zu geben, doch ausgeben ihnen geben zu wollen, nämlich auch reich zu werden.
09/05/2016 12:54 CEST
Dieser Mechanismus erklärt, wie Menschen zu Wutbürgern

Dieser Mechanismus erklärt, wie Menschen zu Wutbürgern werden

Viele von uns kennen das: Besonders Schüler oder Studenten erinnern sich wahrscheinlich, wenn man sich in einer Prüfungssituation befindet, die stark Angst besetzt ist, dass es zum sogenannten „Blackout" durch eine Adrenalinausschüttung kommt und man dadurch nicht mehr auf sein gelerntes Wissen zurückgreifen kann.
30/03/2016 20:55 CEST
Die

Die Gewinner-Kultur

Insbesondere Amerika ist keine gewinnende, wohl aber eine Gewinner-Kultur. Alles ist auf Gewinn und Gewinner ausgerichtet und Gewinner produzieren nun mal Verlierer.
04/03/2016 19:15 CET
Angry Young Men - Wollen wir wirklich über den Jordan

Angry Young Men - Wollen wir wirklich über den Jordan gehen?

'Wir leben in einer großen Zeit' hieß es noch kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs, und ich habe den Eindruck, dass wir wieder in einer 'großen Zeit' leben... Nicht nur der biblische Dornbusch brannte und leitete eine neue Zeit ein, sondern wohin immer heute das Auge fällt in der Welt, da brennt es, kaum ein Land in dem die Lunte nicht entflammt, in dem es nicht brodelt, nicht die Gemüter am Überkochen sind.
21/01/2016 15:11 CET
Warum spricht man in Österreich

Warum spricht man in Österreich deutsch?

Warum spricht man in Österreich deutsch? Diese Frage ist eine der gängigsten Fragen die Internationale, somit Menschen aus allen Kulturen, nur allzu gern Österreicher fragen.
07/01/2016 15:06 CET
Was Heimat für Flüchtlinge

Was Heimat für Flüchtlinge bedeutet

Niemand geht gerne weg von dort, was er als Heimat ansieht, einer Heimat, in der er zwar das Licht der Welt erblickte, von der er jedoch 'gegangen wird' und vielleicht schon vor langem 'gegangen wurde', einer Gesellschaft, die ihm zu keiner Zeit und auch jetzt weder Chance noch Platz gibt, sondern nichts außer Hunger, Folter, Einschüchterung und Unterdrückung.
06/11/2015 10:32 CET
Über die Logik von

Über die Logik von Mobbing

Wenn die, die gemobbt werden, nicht lustig sind, gelten sie als bitter, natürlich unter denen, die sie zuvor gemobbt haben und auch jetzt noch mobben. Das Mobbing geht also weiter. Wenn die, die jahrelang gemobbt werden, auffällig, ausfällig oder gar mit reaktionärer Gewalt auf das konstant anhaltende Mobbing antworten, werden sie aufgegriffen oder weggesperrt.
29/10/2015 11:28 CET
Zum Europäischen Traum gibt es keine

Zum Europäischen Traum gibt es keine Alternative

Erstmals ist das Flüchtlingsproblem, das bisher vorwiegend Südeuropa und insbesondere Griechenland und Italien betroffen hat, auf diesem Wege auch zum unübersehbaren Problem Mittel- und Nordeuropas geworden, zu einem Problem der reicheren Länder Europas.
16/09/2015 11:20 CEST
Der Schock geht durch die

Der Schock geht durch die Menge

Viele Menschen sind dann immer ganz enttäuscht, fallen aus allen Wolken, wenn sie bemerken, dass eines ihrer Idole, ihrer Ikonen, ihrer Stars, die sie einst auf das Podest gestellt haben, sich mit irgendwelchen fragwürdigen oder sogar äußerst zweifelhaften Äußerungen oder Urteilen in der Öffentlichkeit hervortut.
30/06/2015 09:06 CEST
Warum qualitatives Denken so wichtig

Warum qualitatives Denken so wichtig ist

Quantitative Denker, ob sie nun daran denken oder nicht, denken in Kategorien von Mehr oder Weniger. Sie denken, dass etwa ein größeres Gehirn mehr erbrächte, mehr Wert hätte, als ein kleineres, und damit spielen sie willentlich oder unwillentlich Eugenikern und Sexisten in die Hände.
21/06/2015 13:41 CEST
Die Zeit voll Zukunft - Aus Konkurrenz wird

Die Zeit voll Zukunft - Aus Konkurrenz wird Kooperation

Es geschieht jetzt, gerade jetzt in diesem Moment, wie auch im nächsten Augenblick und im nächsten wird es aller Wahrscheinlichkeit nach wieder geschehen. Es passiert fortlaufend. Es ereignet sich vor unser aller Augen, und viele von uns, eigentlich die meisten, sind mitten drin, statt nur dabei.
07/06/2015 08:12 CEST
Klartext zur

Klartext zur Wissensdemokratisierung

Man kann nicht auf der grünen Wiese Wissenschaft betreiben. Ja, das stimmt. Man muss erst lernen, was es heißt Wissenschaft zu betreiben. Denn sonst könnte ja jeder kommen und am Gebäude der Wissenschaft sägen, an ihm rütteln, an ihm rumbasteln.
30/05/2015 14:55 CEST
Höhere Intelligenz und unsichtbare

Höhere Intelligenz und unsichtbare Welt

Nur zu glauben, was man mit eigenen Augen sieht und mit eigenen Ohren hört, was man angreifen kann, ist die leichteste aller Übungen. Es ist natürlich eine legitime Möglichkeit, sein Leben zu leben, jedoch ist es auch die unintelligenteste von allen.
14/05/2015 09:25 CEST
Warum ich glaube, dass es noch anderes Leben im Universum

Warum ich glaube, dass es noch anderes Leben im Universum gibt

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dafür, dass es Zufall ist, dass der Mond sich genau im richtigen Abstand zur Erde befindet, gerade so, dass er etwa Ebbe und Flut steuern kann und scheinbare Stabilität für Leben auf der Erde ermöglicht?
11/05/2015 17:25 CEST
Der Wolf heult und die Herde rückt zitternd

Der Wolf heult und die Herde rückt zitternd zusammen

Es zählt zu einem perfiden und oft vollführten Schachzug von Regierungen gerade rechtzeitig kurz vor Wahlen, diffuse Terrorwarnungen auszusprechen, den Terrorlevel anzuheben, um mit gezieltem Nachdruck die Regierungsinteressen durchzusetzen.
30/04/2015 08:06 CEST