profile image

Horizont-Coaching Daniela Richter

Coach / psychologische Beraterin in Ausbildung

Eins gleich vorweg: ich bin ein „Innie“. Vielleicht hast du das schon mal gehört oder du fragst dich jetzt, was das bedeuten mag. Es heißt, dass ich von Natur aus ein ehr introvertierter, also nach innen gerichteter, ruhiger Mensch bin. Ich tanke meine Energie nicht aus äußeren Reizen, sondern vor allem aus der Ruhe, der Natur. Früher habe ich gedacht, dass ich so nicht richtig bin - ich muss doch lauter, extrovertierter sein. Ich muss mich doch mit jedem unterhalten und Smalltalk führen können. Ich muss doch nicht immer erst ewig überlegen, sondern einfach mal schnell antworten können. Es ist nicht ok, so viel Bedürfnis nach Zeit für mich zu haben, während die anderen mit all ihren vielen Freunden Party machen wollen. Doch mittlerweile habe ich gelernt, dass es vollkommen in Ordnung ist, ein ruhiger Mensch zu sein. Das heißt nicht, dass ich nicht auch mal Party machen will. 😉 Aber eben in anderem Maße. Und ich finde, wir Introvertierten werden oft unterschätzt. Und irgendwie klingt das Wort introvertiert auch so negativ. Deshalb bevorzuge ich das Wort „Innie“ (und „Outi“ (vom englischen Adjektiv outgoing) für die Extrovertierten). Das klingt doch gleich viel netter und liebevoller, oder nicht? 😊 Da ich aus eigener – mittlerweile über 30jähriger – Erfahrung weiß, wie schwierig es vor allem als Innie manchmal ist, Selbstvertrauen aufzubauen, Selbstbewusst zu sein, gesehen zu werden, sich selbst zu lieben, möchte ich dir, wenn du dich auch zu den Innies zählst, mit meinem Blog dabei helfen. Aber auch, wenn du ehr ein Outi bist, bist du hier herzlich willkommen (mein Freund ist auch einer). Vielleicht fällt es dir als Outi manchmal schwer, runter zu kommen, Stille genießen zu können, achtsam zu sein, in dein Inneres zu hören... Ich denke, sowohl ihr Outis könnt von uns Innies einiges lernen, genauso wie wir Innies von euch Outis lernen können. Und am Ende braucht es uns doch beide, um die Vielfalt des Lebens auszuschöpfen. Die eigene Entwicklung ist ein lebenslanger Prozess und ist nie beendet. Aber gerade das macht es ja so spannend. Und das Schöne ist, egal in welcher Lebenssituation du dich befindest oder welches Alter du hast, du kannst in jeder Sekunde die bisherige Richtung deines Lebens ändern. Es ist eine Herzensangelegenheit für mich, dich auf deiner persönlichen Entdeckungsreise zu begleiten und dich zu unterstützen. Mehr zu mir, meinen Blogs und Angeboten findest du auf meiner Website: www.horizontcoaching-daniela.de
Hast du

Hast du Geduld?

Kannst du abwarten, wenn es etwas länger dauert? Oder willst du alles sofort erreichen? Bleibst du gelassen, wenn du warten
19/02/2018 18:56 CET
Ich bin

Ich bin ...

Weißt du eigentlich ganz genau, wer du bist? Oder hast du dich das auch schon mal gefragt? Was fällt dir zu dir selbst ein? Vielleicht hast du es dir aufgeschrieben, so wie ich hier oben. Falls nicht, dann mache das doch einfach mal. Ich fand es interessant, was mir dabei eingefallen ist.
01/05/2017 23:28 CEST
Liebe dich selbst - Part

Liebe dich selbst - Part 1

Selbstliebe ist ein Wort, dass du derzeit vielleicht oft liest oder hörst. Warum auch ich nun noch etwas dazu schreibe? Weil wir es uns wert sein sollten. Weil wir uns selbst manchmal vergessen. Weil wir viel zu selten auf unser Gefühl und körperliche Symptome hören.
19/02/2017 18:40 CET
Hypnose - wie

Hypnose - wie war's?

Ich wollte unbedingt wissen, ob Hypnose wirklich etwas bringt und ob das wirklich mit der Entspannung so funktioniert und wie es sich überhaupt anfühlt.
15/10/2016 18:09 CEST
Geduld

Geduld

In unserer heutigen Zeit fehlt vielen Menschen ein Quentchen Geduld. Die Kassiererin an der Supermarktkasse ist mal wieder zu langsam. Die Schnarchnase vor mir im Auto findet das Gaspedal nicht... Alles muss schnell gehen. Es muss schnell Leistung erbracht werden, es müssen schnell Erfolge kommen, es werden schnelle Antworten erwartet.
27/08/2016 12:52 CEST
Was bedeutet eigentlich

Was bedeutet eigentlich Achtsamkeit?

Am Wochenende war ich spazieren, ganz alleine auf einem Feld- und Waldweg, und dachte, ich bin aufmerksam. Doch wie oft wurde ich abgelenkt, durch das Handy, das bei jeder Nachricht klingelte oder die Gedanken über dieses und jenes, die sich immer wieder breitmachten.
21/07/2016 17:17 CEST
Stärken oder

Stärken oder Schwächen?

Worauf legst du deinen Fokus? Freust du dich über deine positiven Eigenschaften, über deine Stärken oder ärgerst du dich über deine Schwächen? Was überwiegt?
05/07/2016 16:27 CEST