Daniel Wegner

Politikwissenschaftler sowie Mitgründer der NGO WorldWeWant

Daniel Wegner, Jahrgang 1993, beschäftigt sich als Friedens- und Konfliktwissenschaftler seit mehreren Jahren mit Entwicklungspolitik. Als Mitgründer der NGO WorldWeWant will er junge Menschen für Themen der nachhaltigen Entwicklung begeistern.
Eine Welt ohne Hunger in einer Welt voller

Eine Welt ohne Hunger in einer Welt voller Kriege?

Trotz der Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft, den Hunger bis 2030 zu beenden, gab es 2016 rund 38 Millionen mehr hungernde Menschen als im Vorjahr. Einem aktuellen Bericht der Vereinten Nationen zufolge sind bewaffnete Konflikte der Hauptgrund für diesen drastischen Anstieg.
21/10/2017 13:00 CEST
Die anderen Verschwundenen von

Die anderen Verschwundenen von Mexiko

27.000 Menschen werden in Mexiko vermisst. Doch die mexikanische Regierung findet kein wirksames Mittel gegen das gewaltsame Verschwindenlassen. Erst am 23. Mai wurde mit der Identifizierung von rund 120 Leichen eines weiteren Massengrabs im Bundesstaat Morelos begonnen.
28/08/2016 17:05 CEST
Panama Papers: Wie Steuerhinterziehung Armut

Panama Papers: Wie Steuerhinterziehung Armut fördert

Die Panama Papers sind zum Synonym für Intransparenz und Verschleierung im internationalen Geldverkehr geworden. Aber die Panama Papers veranschaulichen ungewollt auch ein grundsätzliches Problem der Armutsbekämpfung.
10/05/2016 17:08 CEST
2015: Das Jahr der

2015: Das Jahr der Frauen?

Seit einigen Wochen lebe ich in Mexiko, die Wiege des Machismos und ein Land mit einem widersprüchlichen Verhältnis zur weiblichem Emanzipation: Einerseits wurde kürzlich eine Frauenquote für den Kongress eingeführt, andererseits sind häusliche Gewalt noch immer Teil eines Gesellschaftssystems, das ungern öffentlich hinterfragt wird.
17/09/2015 18:20 CEST