Clemens Schneider

Weltverbesserer, Liberaler, Katholik

Clemens Schneider ist zusammen mit Frank Schäffler Gründer des klassisch-liberalen Think Tanks Prometheus. Er ist Mitinitiator der Woche der Freiheit und des Blogs Offene Grenzen. Außerdem arbeitet er im Augenblick an einer Dissertation in Katholischer Theologie über den liberalen englischen Historiker Lord Acton. Weitere Informationen finden sich auf seiner Homepage Acton’s Heir.
Katalonien, Kurdistan und die

Katalonien, Kurdistan und die Kleinstaaterei

Vom wilden Kurdistan bis an die Sonnenstrände Kataloniens steht Sezession derzeit einmal wieder hoch im Kurs. Die Gratwanderung zwischen Unabhängigkeitsstreben und Neo-Nationalismus ist dabei gefährlich. Freunde der Freiheit müssen darauf Antworten finden.
07/10/2017 22:38 CEST
Adam Smith und der liberale

Adam Smith und der liberale Humanismus

Schon vor 250 Jahren sahen sich freiheitliche Ideen mit dem Vorwurf konfrontiert, den Egoismus zu befördern und unsolidarisch zu sein. Gerade Adam Smith wurde oft zum Kronzeugen dieses Zerrbilds gemacht. Dabei eignet er sich dafür wahrhaft nicht.
17/06/2017 18:49 CEST
Das freie

Das freie Frankreich

Mehr als jeder vierte französische Wähler hat bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen für rechts- oder linksradikale Politiker gestimmt. Jetzt ist ein gemäßigter Sozialdemokrat die Hoffnung des Landes und des ganzen Kontinents.
07/05/2017 14:26 CEST
Was gegen die gesellschaftliche Spaltung

Was gegen die gesellschaftliche Spaltung hilft

Bei der Abstimmung in der Türkei hat sich einmal wieder eine starke Spaltung innerhalb eines Landes offenbart. Um dieses weltweite Problem in den Griff zu bekommen, müssen zwei Ideen wieder stark gemacht werden: Dezentralisierung und Depolitisierung.
23/04/2017 22:20 CEST
Hass-Kommentare: Zivilcourage statt

Hass-Kommentare: Zivilcourage statt Netz-Nannies

Mit dem jüngsten Gesetzentwurf zu Hasskommentaren öffnet die Bundesregierung eine Schleuse. Wir brauchen nicht noch mehr staatliche Aufsicht im Netz, sondern eine starke Zivilgesellschaft, die Hass und Verleumdung ächtet.
09/04/2017 19:47 CEST
Noch ein Grund zum Optimismus: die

Noch ein Grund zum Optimismus: die Arbeitswelt

Werden das Roboter- und Computer-Zeitalter einen erheblichen Teil der Menschheit arbeitslos machen? Wohl kaum. Vielmehr können wir eine zunehmende Humanisierung der Arbeitswelt erwarten.
25/03/2017 10:06 CET
Lobbycontrol: Die alternative Wirklichkeit der

Lobbycontrol: Die alternative Wirklichkeit der Selbstgerechten

Auf Wikipedia wird „Lobbypedia" wie eine seriöse Quelle behandelt. Bei einer Google-Suche erscheint die Seite in der Regel weit oben.Hier werden in bester Verschwörungsmanier Mutmaßungen, Banalitäten und Zufälle zu vermeintlichen Fakten zusammengewürfelt.
11/03/2017 17:37 CET
Verbraucher schützen vor der

Verbraucher schützen vor der Politik

Verbraucherschutz als Bollwerk gegen ausbeuterische und profitgierige Konzerne? Es wäre angebracht, die Aufmerksamkeit auch auf politische Akteure zu richten. Denn viele Nachteile für Verbraucher kommen aus Besteuerung und Regulierung und nicht von Marktakteuren.
28/02/2017 18:26 CET
Die Wartburg und der deutsche

Die Wartburg und der deutsche Liberalismus

Das Reformationsjubiläum stellt in diesem Jahr den 200. Jahrestag des Wartburgfestes in den Schatten, das einen spannenden Einblick gewährt in die Licht- und Schattenseiten des Liberalismus in Deutschland. Gerade in einer sich radikalisierenden Zeit wie der unseren ist der Blick auf diese Geschichte wichtig.
31/01/2017 17:48 CET
Roman Herzog:

Roman Herzog: "Freiheit für alle"

In der Geschichte der Bundesrepublik ragen zwei Persönlichkeiten hervor, die sich mit besonderer Integrität und Standhaftigkeit für die Freiheit und Selbstverantwortung der Bürger eingesetzt haben: der eine war Ludwig Erhard und der andere der in dieser Woche verstorbene Roman Herzog.
14/01/2017 16:33 CET
Die große

Die große Vertrauenskrise

Seit einiger Zeit treffen Wähler unerwartete, unkonventionelle und für manch einen unbequeme Entscheidungen. Politiker und Journalisten analysieren eine Vertrauenskrise des Establishments. Ist eine Ursache dieser Vertrauenskrise womöglich das mangelnde Vertrauen der Politiker in ihre Bürger?
22/12/2016 18:02 CET
Selbstverantwortung und Toleranz statt

Selbstverantwortung und Toleranz statt Philosophenkönigtum

Die Offene Gesellschaft lebt von Individuen, die für ihr Leben, Handeln, Reden und Denken Verantwortung übernehmen. Wenn ein Staat das seinen Bürgern abnimmt oder gar verbietet, gefährdet er die Grundlagen von Demokratie, Recht und Freiheit.
05/12/2016 17:33 CET
Generalangriff auf die

Generalangriff auf die Globalisierung

Bei der Wahl in den USA wurde nicht nur eine schillernde und offenbar für viele auch faszinierende Person gewählt. Es war auch eine Abstimmung gegen die Globalisierung, die die Zeit seit dem Ende des Sowjet-Imperiums wesentlich geprägt hat. Sie ist in akuter Gefahr.
14/11/2016 19:28 CET
Moral

Moral outgesourct

Helfen, Rücksicht nehmen, ein guter Mensch sein - wer würde das nicht wollen? All das sind freilich individuelle Tugenden. Wenn Staat und Politik versuchen, uns dabei zu „unterstützen", etwa durch den Kampf gegen "Hass-Sprache", führt das oft zu gravierenden Folgen, die eigentlich keiner wollen kann.
10/11/2016 17:22 CET
Die doppelten Standards der

Die doppelten Standards der TTIP-Gegner

Mit dem Verdikt „undemokratisch" wird der Schrecken von TTIP und CETA anschaulich an die Wand geworfen. Es ist verwunderlich, dass dieser Vorwurf verstummt, sobald es um Organisationen wie die OECD, die WHO oder gar die Klimakonferenzen geht, die zum Teil erheblich gravierendere Defizite aufweisen.
29/10/2016 12:09 CEST
Warum junge Menschen etwas von Wirtschaft verstehen

Warum junge Menschen etwas von Wirtschaft verstehen müssen

Wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, hat nicht unbedingt etwas mit unverständlichen Zahlen- und Buchstaben-Salaten zu tun. Für eine funktionierende Demokratie und Marktwirtschaft sind freilich Grundkenntnisse über Ökonomie unerlässlich.
31/08/2016 10:38 CEST