Cihan Süğür

Social media activist for immigration and digitization in economy and society

Mein Name ist Cihan Sügür und ich bin Social Media Aktivist. Als Experte behandele ich Einwanderung und Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Nach meinem Dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre in Stuttgart, Santa Barbara (USA) und Istanbul (Türkei) bei IBM Deutschland habe ich ein internationales Management-Traineeprogramm im Deutsche Bahn Konzern absolviert. Aktuell arbeite ich an Themen der Digitalisierung, Internationalisierung und Governance bei DB Schenker Rail.

Ehrenamtlich bin ich Vizepräsident der Türkisch-Deutschen Studierenden- und Akademiker-Plattform (TD-Plattform) sowie Alumnus der Deutschlandstiftung Integration unter Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ich bin Mitglied der CDU Deutschlands und blogge hier regelmäßig über Tagespolitik, Einwanderung und Digitalisierung.
Muslime in Deutschland: Wir müssen ein respektvolles und tolerantes Miteinander

Muslime in Deutschland: Wir müssen ein respektvolles und tolerantes Miteinander schaffen

Ich hab keine Ängste, nur die Sorge, dass wir aufgrund von gegenseitiger Verschlossenheit und Vorurteilen die Gemeinsamkeiten übersehen, es zu Spaltungen innerhalb der Gesellschaft kommt und wir alle diese historische Gelegenheit verpassen, ein auf Respekt und Toleranz basierendes Miteinander auf der Basis unseres Grundgesetztes zu realisieren.
06/08/2016 08:16 CEST

"Es ist nicht Islamisierung, es ist Normalisierung"

Die Erklärungen, was Islamisierung bedeuten soll, sind so vielfältig, wie sie abstrus sind. Von den seltsamen Verschwörungstheorien mancher Bildungsflüchtlinge mal abgesehen, sprechen die Leute nämlich von ganz normalen Dingen.
25/02/2016 15:37 CET
Abrechnung: Deutsch-Türke weiß, was sich in diesem Land ändern

Abrechnung: Deutsch-Türke weiß, was sich in diesem Land ändern muss

Wird Sachsen zum Schandfleck Deutschlands? Cihan Sügur hat genug von einem rechten Mob, der "Wir sind das Volk" ruft, aber "Sieg Heil!" meint. Es muss etwas passieren, damit dieser Teil Deutschlands nicht weiter eskaliert. Cihan hat einen interessanten Lösungsvorschlag.
22/02/2016 12:33 CET
12 Dinge, die Deutschland-Türken an der Türkei nicht

12 Dinge, die Deutschland-Türken an der Türkei nicht verstehen

In Deutschland leben ca. 3 Millionen Türken und Türkeistämmige. Die Türkei selber hat etwa 77 Millionen Einwohner. Man könnte meinen, dass zwischen den Türken in der Türkei und ihrer Diaspora in Deutschland eigentlich keine Unterschiede bestehen. Die folgenden 12 Punkte geben einen Einblick in die so unterschiedlichen Welten von Türken in Deutschland und Türken in der Türkei.
04/02/2016 10:52 CET
Granatenattentat: Der Frieden in Deutschland ist

Granatenattentat: Der Frieden in Deutschland ist gefährdet

Während Menschen vor Krieg und Gewalt fliehen, wurden sie in Baden-Württemberg mit Handgranatenangriffen erwartet. In unserer Bundesrepublik Deutschland ist der sozialer Frieden ist gefährdet. Schluss damit, bevor Menschen sterben - im Deutschland des 21. Jahrhunderts.
30/01/2016 17:41 CET
Schweigekartell: Polizei schützt

Schweigekartell: Polizei schützt Täter

Wann wird über die Konfession der Täter berichtet? Werden wir in der Öffentlichkeit einen Zusammenhang zwischen evangelisch oder katholischer Zugehörigkeit und Gewaltbereitschaft ziehen? Welche Rolle spielt die vermutlich ostdeutsche Sozialisation der Täter?
20/01/2016 12:59 CET
Köln: Wie NRW Innenminister Jäger am Bürgerkrieg

Köln: Wie NRW Innenminister Jäger am Bürgerkrieg zündelt

<em>"Das Gewaltmonopol liegt ausschließlich beim Staat! Ein Auftreten, das einschüchtert, verunsichert oder provoziert, wird nicht geduldet!"</em> Na, nach was klingt das? Ordnung und Sicherheit, Recht und Gesetz, Rechtsstaatlichkeit und Verfassungstreue, nicht wahr?
11/01/2016 18:37 CET
Übergriffe in Köln: Was jetzt passieren

Übergriffe in Köln: Was jetzt passieren muss

Die Übergriffe in Köln haben unser Land erschüttert und bereits jetzt ist klar, sie werden Deutschland verändern. Damit wir uns aber in eine konstruktive Richtung bewegen, müssen erst viele Fragen geklärt werden.
10/01/2016 16:20 CET
Wie ein Integrationspflichtgesetz Deutschland verändern

Wie ein Integrationspflichtgesetz Deutschland verändern könnte

Julia Klöckner fordert ein sogenanntes Integrationspflichtgesetz. Darin soll unter anderem die „Verpflichtung, sich Kenntnisse über grundlegende Normen und Regeln, deren Befolgung eine unerlässliche Voraussetzung für ein geordnetes Zusammenleben in Deutschland ist, anzueignen", festgelegt werden.
17/12/2015 09:42 CET
Das ist das wahre Problem der deutschen

Das ist das wahre Problem der deutschen Medien

Es tut sich was in Deutschland. Es muss ich aber noch viel mehr bewegen. Wir können nicht darauf warten, dass die Medien aktiv werden. Denn wer nach 15 Jahren NSU-Morden die Namen der Ermordeten immer noch nicht gelernt hat, der lernt es jetzt auch nicht mehr.
10/12/2015 23:12 CET
Wie Obergrenzen-Forderer sich selbst

Wie Obergrenzen-Forderer sich selbst belügen

Im politischen Deutschland vergeht kaum ein Tag ohne die Forderung nach Obergrenzen für Geflüchtete. Täglich erreichen uns Forderungen von vereinzelten Politikern und Organisationen, dass die Bundesrepublik Deutschland eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen festlegen soll. Was aber bedeutet das und wie realistisch ist diese Forderung?
03/12/2015 18:57 CET
Was 10 Muslime zu 10 Jahren Merkel

Was 10 Muslime zu 10 Jahren Merkel sagen

Kaum ein Zitat wird von Merkels Kanzlerschaft so in Erinnerung bleiben wie dieses: "Der Islam gehört zu Deutschland". Beim Thema Islam hat sie eine klare Position - so klar, dass sie damit selbst in ihrer eigenen Partei polarisiert.
23/11/2015 10:40 CET
Warum Smartphones die Zigaretten unserer Zeit

Warum Smartphones die Zigaretten unserer Zeit sind

Wenn man früher die Straße lang gelaufen ist und mit einem entgegen kommenden Menschen nicht sprechen wollte, dann hat man einfach demonstrativ eine Zigarette angezündet und sie paff paff geraucht. Man hat sich praktisch eine imaginäre Mauer der Unerreichbarkeit aufgebaut.
19/11/2015 12:22 CET
Terror: Ich bin Moslem - und distanziere mich

Terror: Ich bin Moslem - und distanziere mich nicht

Distanzieren kann man sich nur von etwas, zu dem man eine Verbindung hat. Und wenn man sich vorauseilenden Gehorsams doch distanziert, dann hat man leider erfolgreich dazu beigetragen, dass dieser Anschlag mit dem Islam konnotiert wird.
15/11/2015 10:15 CET