Ansgar Lange

Ich bin Politikwissenschaftler und Publizist und wurde 1971 in Arnsberg/Westfalen geboren. Magisterabschluss in Politischer Wissenschaft, Geschichte und Germanistik in Bonn. Mit Extremen vertraut, da ich die eine Hälfte meines bisherigen Lebens im Sauerland und die andere Hälfte im Rheinland verbracht habe. Auch wenn ich die Nähe zum Rhein und das Leben in der beschaulichen Bundesstadt Bonn schätze, bleibe ich im Grunde meiner Seele weiterhin Westfale und Pilstrinker. Langjährige Tätigkeit als Journalist, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Politik.
Wie die AfD die CDU

Wie die AfD die CDU bedrängt

Inzwischen ist klar. Die AfD lässt sich nicht mehr ignorieren. Sie tanzt mehr als nur einen Sommer. Sie ist inzwischen in zehn Landtagen vertreten. Sie wird in Zukunft aller Voraussicht nach mit einem guten Ergebnis in den Bundestag und auch in zahlreiche Kommunalparlamente einziehen.
20/10/2016 10:28 CEST
VW muss endlich weg von seiner „Das

VW muss endlich weg von seiner „Das Auto"-Arroganz

Der VW-Abgasskandal ist an sich schon schlimm genug. Man gewinnt den Eindruck, dass hier schon fast kriminelle Energie am Werk gewesen ist. Was mich aber fast noch mehr entsetzt, ist die Art und Weise, wie VW darauf reagiert.
29/07/2016 17:38 CEST
Köln und die vermeintliche „Krise des deutschen

Köln und die vermeintliche „Krise des deutschen Mannes"

Die Kölner Silvestervorfälle haben Deutschland verändert und lassen das Land immer noch nicht los. In der Silvesternacht war es bekanntlich zu massiven sexuellen und sonstigen Übergriffen von Männern mit Migrationshintergrund gekommen.
08/04/2016 18:12 CEST
Wie uns Politik und Wirtschaft zu Angstbürgern

Wie uns Politik und Wirtschaft zu Angstbürgern macht

Bezogen auf die politische Situation in Deutschland kann man feststellen: Der Puls dieses Landes rast derzeit. Kalter Angstschweiß klebt auf der Stirn dieses Landes. Und so haben wir es weniger mit besorgten Bürgern oder mit Wutbürgern zu tun, sondern mit Angstbürgern.
23/03/2016 10:16 CET