BLOG
07/12/2016 05:44 CET | Aktualisiert 08/12/2017 06:12 CET

18-jähriger Syrer fordert, alle kriminellen Flüchtlinge abzuschieben

FRANCOIS GUILLOT via Getty Images

Ein Mädchen wird auf ihrem Heimweg missbraucht und ermordet - von einem afghanischen Flüchtling. Eine Tragödie, die viele Menschen in diesem Land bewegt.

Die Forderungen nach der Abschiebung von kriminellen Flüchtlingen werden wieder lauter und ich verstehe das: Kriminelle Flüchtlinge müssen abgeschoben werden.

Es reicht langsam. Wegen solcher Vorfälle denken viele Deutsche, alle Flüchtlinge seien kriminell und eine Bedrohung für die deutsche Gesellschaft.

Das mag sicher nicht zutreffen, doch trotzdem muss man die Ängste der Bürger ernst nehmen.

Mehr zum Thema: An alle, die die "Tagesschau" als Lügenpresse beschimpfen

Deswegen habe ich eine Botschaft an alle Flüchtlinge, die hierher kommen und dann Menschen attackieren, vergewaltigen oder ermorden: Ihr solltet Deutschland schnell verlassen. Ihr seid hier nicht willkommen!

Ihr könnt hier nicht einfach machen, was ihr wollt

Ihr denkt Deutschland sei ein Paradies, in dem ihr machen könnt was ihr wollt. Aber so läuft das nicht. Deutschland hat eigene Gesetze und diese Gesetze darf man nicht einfach überschreiten. Der deutsche Staat bestraft diejenigen, die deren Gesetze nicht ernst nehmen - zu Recht!

Wir gesetzestreuen Flüchtlinge fühlen uns wegen euch nicht mehr willkommen. Wir werden gehasst. Ist es das was ihr wollt?

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Ich will gar nicht darüber nachdenken, wie viele junge Frauen wegen Menschen wie euch Angst davor haben raus zu gehen oder Freunde zu besuchen.

Ich kann diese Angst verstehen und ich finde, dass sich die deutsche Politik darum kümmern muss, sonst werden sich solche Fälle häufen.

Mehr zum Thema: 17-jähriger Afghane soll Studentin ermordet haben: Die vier wichtigsten Fragen im Falle Maria L.

Wir Flüchtlinge sind Menschen mit Herz und Verstand. Wir verstehen die Sorgen und Ängste der deutschen Bürger. Ich möchte helfen die Gesellschaft, die mich mit offenen Armen empfangen hat, zu beschützen.

Wir haben fast alles verloren und ihr habt uns das Doppelte geschenkt. Flüchtlinge, die das nicht respektieren, haben in Deutschland nichts verloren.

Folgt mir auf Facebook:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.