BLOG
13/04/2016 09:35 CEST | Aktualisiert 14/04/2017 07:12 CEST

Diese 10 weltberühmten Zitate werden Dein Leben entscheidend verändern - wenn Du es zulässt!

- Fotosearch via Getty Images

Fangen wir gleich mal mit einem meiner Lieblingszitate an: "Jeder Tag an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag." Diese, von Charlie Chaplin geprägte Weisheit, ist mir in jungen Jahren über den Weg gelaufen und seitdem zu meinem Lebensmotto geworden.

Natürlich ist auch bei mir nicht jeder Tag Eitel Sonnenschein, aber dieser Satz hilft mir ganz oft auch schwierigen Situationen mit einem Augenzwinkern zu begegnen.

Er hat sich mir einfach ganz tief eingeprägt. Man sollte das Leben so oder so mehr von der lustigen Seite sehen. Nicht immer, aber immer öfter.

Die Zeitspanne zwischen Geburt und Tod ist einfach zu kurz, um sich mit Ärger, Wut, Hass oder zu viel Ernsthaftigkeit herumzuschlagen.

"Aus den Augen aus dem Sinn"

Aber können uns Zitate nun zu einem glücklicheren und erfolgreichen Leben verhelfen? Auf jeden Fall. Allerdings gibt es da einen kleinen Haken: Das Lesen alleine nützt nichts.

Auch ich bin sehr schnell und gerne dabei ein Sprüchebild auf Facebook zu liken und ertappe meine innere Stimme dabei, wie sie "Ja doch, das stimmt.." sagt. Aber ein Posting weiter und ich habe es schon wieder vergessen. Aus den Augen aus dem Sinn.

Gehen wir mal in eine Zeit zurück, in der es noch keine sozialen Netzwerke gab. Jedenfalls nicht so wie in der heutigen Form. Bereits vor 2000 Jahren bemerkte der griechische Philosoph Epiktet sehr treffend:"Nicht die Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden."

Und heutzutage sind es nicht nur die Bücher und E-Books, sondern eben auch Facebook und Co. die uns mit Weisheiten im Minutentakt überschwemmen. "Fack Ju Goethe?"

Bist Du bereit für das nächste Zitat?

"Erfolg hat drei Buchstaben - TUN."

Nein, ich leide an keiner Rechtschreibschwäche und ich kann auch auf jeden Fall bis zehn zählen. Was uns Goethe damit sagen wollte, liegt ganz klar auf der Hand. Wir müssen ins Handeln kommen, um etwas zu verändern.

Du meinst, das ist leichter gesagt als getan? Da hast Du natürlich Recht. Aber es ist auch nicht besonders schwer. Es sagt ja auch keiner, dass man das Rad neu erfinden muss. Kann man auch nicht.

Dafür kann man es aber mit jedem Versuch ein bisschen schöner und besser machen. Wir haben auch nicht laufen oder sprechen gelernt, nur weil wir unseren Eltern dabei zugesehen haben.

Und bis wir das Auto ruckelfrei und ohne abzuwürgen ins Rollen gebracht haben, hat auch ein paar Fahrstunden gedauert. Es gibt zwar todesmutige Fahrschüler, die es geschafft haben im 3. Gang anzufahren, aber das ist sicherlich eher die Ausnahme. Außerdem wollte ich jetzt nicht von meinen Fahrschulerlebnissen berichten.

Es gibt so viele wundervolle und weise Zitate, die aus dem Leben gegriffen sind, und zu schade sind, dass sie in Büchern vergilben oder in schwarzen Löchern der Social-Media-Portale verschwinden.

Folgende Zitate möchte ich Dir ans Herz legen und bei Gefallen zu verinnerlichen. Am besten auswendig lernen und / oder an den Badezimmerspiegel kleben und danach handeln. Ich wünsche Dir viel Erfolg :-)

1. "Sei du selbst die Veränderung, die Du Dir für diese Welt wünschst" - Gandhi

Ich liebe diesen Spruch. Gandhi war schon ein Schlauer. Kleiner Filmtipp am Rande: "Gandhi - mit dem großartigen Ben Kingsley in der Hauptrolle". Wenn wir also wollen, dass sich im Außen etwas verändert, müssen wir uns selbst erst mal an die eigene Nase fassen.

Vor allem ist es ratsam, damit aufzuhören andere dafür verantwortlich zu machen, wenn etwas im unserem Leben nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt haben. Das bringt mich gleich zu dem nächsten Zitat:

2. "Du wirst morgen sein, was Du heute denkst" - Buddha

Alles, aber auch wirklich alles, was wir in unserer Welt vorfinden, wurde einmal erdacht. Unsere Häuser, Autos, Straßen usw. Aber nicht nur die materiellen Dinge, sondern auch unsere Umstände.

Wenn ich also morgen ein besseres Leben führen will, dann muss ich mir heute ein solches Leben vorstellen. Für den Fall, dass ich mir Tag für Tag einrede, dass ich zu dick, zu dünn, zu doof oder was auch immer bin, brauche ich mich nicht zu wundern, wenn ich in Zukunft genau das bleibe.

3. "Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, wird eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern" - Sebastian Kneipp

Es kann natürlich sein, dass Du mit besonderen Genen ausgestattet bist und Dir zwei Schachteln Zigaretten am Tag, vermehrter Alkoholkonsum, die Verweigerung von Obst und Gemüse und mangelnde Bewegung nichts ausmachen und Du glücklich und zufrieden ein hohes Alter erreichst.

In der Regel wirst Du aber sicherlich dafür bestraft, denn die Natur mag es gar nicht wenn man ihr in ihr Werk pfuscht.

4. "Wenn Du das Glück nicht in Dir selbst findest, brauchst Du erst gar nicht woanders zu suchen."

Wenn man das erst mal gecheckt hat, lebt es sich viel leichter und gelassener. Dann sind auch die Zeiten vorbei, wo man von seinem Partner erwartet, dass er einen glücklich macht. In einer Beziehung ist das weder Dein noch sein Job.

Natürlich macht es uns glücklich, wenn wir liebevolle Aufmerksamkeit bekommen. Solange wir aber mit uns selbst nicht im Reinen sind, wird uns kein Mensch der Welt wirklich glücklich machen.

5. "Arbeite heute härter als gestern, wenn Du ein besseres Morgen willst."

Die logische Fortsetzung zu "Du wirst morgen sein, was Du heute denkst". Nach dem Denken muss natürlich das Handeln kommen. Aufgeben sollte nie eine Option sein!

6. "An seinem Ärger festzuhalten ist genauso wie eine glühende Kohle in die Hand zu nehmen, um sie nach jemandem zu werfen." - Buddha

Ärger, Wut, Hass, Neid und Eifersucht sind ganz natürliche Zustände, die man natürlich nicht unterdrücken sollte. Sie gehören genauso zu einem Menschen, wie alle positiven Gefühle wie Liebe und Glück.

Allerdings ist es ratsam sich nicht allzu lange mit negativen Emotionen zu beschäftigen. Erst mal zeigen sie uns aber, dass irgendwas in uns nicht stimmig, nicht in Harmonie ist. Daher ist es hilfreich, diese Gefühle möglichst neutral zu beobachten.

Wenn man etwas geübter ist, kann man auch mal probieren seinen Ärger oder Wut mit so großem Abstand zu betrachten und das negative Gefühl in Faszination umzuwandeln. Ähnlich verhält es sich mit Sorgen, denn:

7. "Sich Sorgen zu machen ist wie im Schaukelstuhl zu sitzen, es beschäftigt einen, bringt einen aber nirgendwo hin."

Menschen, die sich häufig Sorgen machen, besitzen eine sehr blühende Fantasie. Das ist an sich ja sehr von Vorteil. Denn Fantasie ist ja die Fähigkeit sich etwas vorzustellen, was noch nicht eingetreten ist.

Nur bringt es aber nichts, wenn man dieses Talent auf mögliche Probleme lenkt, die noch gar nicht passiert sind. Außerdem belegen Studien, dass ca. 90 Prozent um die wir uns Sorgen machen, tatsächlich gar nicht eintreten.

8. "Ganz gleich wie beschwerlich das gestern war, Du kannst stets im Heute von Neuem beginnen."

Fakt ist nun mal, dass man das Gestern nicht ändern kann. Aber man kann sehr viel tun, dass das Morgen schöner, bunter und sonniger wird. Jeden Tag aufs Neue, und wenn der gestrige Tag nicht Dein Freund war, so war er bestimmt Dein Lehrer :-)

9. "Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das was er schon ist." - Henry Ford

Logisch oder? Wenn man zum Beispiel abnehmen will, aber täglich weiter tief in die Chipstüte greift, wird sich wohl nichts ändern. Der Griff in den Obstkorb könnte da schon eher hilfreich sein ;-)

10. "Wer die Welt in Ordnung bringen will, gehe zuerst dreimal durchs eigene Haus." - Chinesisches Sprichwort

Eigentlich ist das der schöne Spruch von Gandhi, nur mit anderen Worten. Es liegt nun mal an jedem Einzelnen von uns, wie unsere Welt aussieht, und es liegt an uns, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Ist Dir was aufgefallen? Alle Zitate haben mit Dir zu tun. Wenn Du also etwas in Deinem Leben verbessern oder verändern möchtest, wirst Du wohl oder übel nicht darum herumkommen bei Dir selbst, bei Dir ganz alleine anzufangen. Am besten jetzt!

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Auch auf HuffPost:

Ein Mann filmt die Frau am Strand. Als sie sich umdreht, verschlägt es uns die Sprache

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: