POLITIK
08/12/2017 10:22 CET | Aktualisiert 08/12/2017 18:18 CET

Trump sagt, Melania liebe ihre Rolle als First Lady - hier sind 7 Beweise, dass sie es nicht tut

  • Das Magazin "Vanity Fair" will erfahren haben, dass Melania Trump nie First Lady werden wollte

  • Donald Trump reagierte sofort mit einem Tweet: Melania liebe, was sie tue, schrieb er - wir sind uns da nicht ganz so sicher

  • Im Video oben: Ein Kommentar zeigt, wie unwohl sich Melania Trump im Weißen Haus fühlt

Bösartige Gerüchte haben sich in den vergangenen Tagen verbreitet: Die First Lady Melania Trump wolle eigentlich gar nicht First Lady sein. Eine anonyme Quelle hatte dem Magazin "Vanity Fair" angeblich verraten, Melania habe die Position "auf Teufel komm raus" nicht gewollt. Das habe sie selbst gesagt.

Menschen auf der ganzen Welt zeigten sich entsetzt. Hatte Melania Trump bisher doch stets so viel Freude an ihrer Aufgabe versprüht.

Doch Donald Trump beschwichtigt. Als Antwort auf die fiesen Gerüchte twitterte er, Melania, "die großartige und hart arbeitende First Lady", würde "wirklich lieben, was sie tut".

Und, das weiß schließlich jeder: Was Donald Trump twittert, das stimmt. Hier sind sieben Beweise, die zeigen, wie sehr Melania ihre Arbeit als First Lady liebt.

1. Ihre Freude an öffentlichen Auftritten

Seht ihr es auch? Wie sehr Melania Trump liebt, was sie tut? Ihre Miene zeigt unverhohlene Begeisterung, die Augen strahlen vor Glück.

melania

Schwer zu sagen, wer glücklicher aussieht: Donald Trump als Präsident oder Melania als seine Ehefrau.

melania trump

2. Ihre Liebe zu Donald Trump

First Lady zu sein, ist eine Ehre. Noch schöner ist das nur, wenn du den Präsidenten an deiner Seite auch noch über alles liebst. Melanias Blick auf diesem Foto zeigt sie wie nie zuvor - die Liebe und Bewunderung, die sie ihrem Mann gegenüber empfindet.

melania

Auch ihr strahlendes Lächeln spricht immer wieder Bände.

3. Ihre Vorstellung von perfekten Weihnachten

Auf die Frage, wo sie am liebsten das Weihnachtsfest verbringen würde, antwortete Melania bei einem Interview im Weißen Haus "auf einer einsamen Insel".

Das klingt in der Tat so, als würde sie sich in der Öffentlichkeit und der Gesellschaft vieler Menschen richtig wohlfühlen.

Übrigens: An Weihnachten isst Melania am liebsten "gesunde Sachen". Das macht sie doch gleich noch viel sympathischer.

4. Sie weigerte sich fünf Monate lang, ins Weiße Haus zu ziehen

Fast ein halbes Jahr dauerte es, ehe sich Melania Trump dazu durchrang, ins Weiße Haus zu ziehen. Stattdessen versteckte sie sich lieber mit ihrem 11-jährigen Sohn Barron im Trump Tower in New York. Aber natürlich nur, damit Barron seine gewohnte Umgebung nicht zu schnell verlassen musste.

Eindeutig eine Frau, die es kaum erwarten konnte, First Lady zu werden.

5. Sie ist am liebsten allein

Auf Fotos ist Melania oft allein zu sehen - übrigens gerade dann, wenn sie mit vielen anderen Menschen oder mit ihrem Mann Donald Trump unterwegs ist. Wer könnte es ihr verübeln.

melania trump travelling

6. Ihr Instagram-Account

Die Filmemacherin und Autorin Kate Imbach hat Melania Trumps Instagram-Profil analysiert und dabei festgestellt: Die First Lady lebt am liebsten im Hintergrund. Die Autorin ging sogar so weit, Melania mit einem Einsiedlerkrebs zu vergleichen, von dem Trumps Ehefrau ein Foto gepostet hatte.

Mehr zum Thema: Ich habe die Fotos von Melania Trump analysiert und entdeckt, wie düster ihr Leben ist

Auch stellte sie fest, dass Melania ihre Fotos oft bis zur Unkenntlichkeit bearbeitet. Und bei öffentlichen Auftritten zeigt sich Melania am liebsten mit Sonnenbrille - ganz egal bei welchem Wetter. Klare Anzeichen dafür, wie wohl sich Melania in ihrer Rolle als First Lady fühlt.

Departing for #Texas and #Louisiana #HurricaneHarvey

Ein Beitrag geteilt von First Lady Melania Trump (@flotus) am

7. Extras, die eine First Lady genießt, bereiten ihr große Freude

Ein Flug im Privatjet oder aufwendige Weihnachtsdekoration - Melania Trump scheint auch an dem kleinsten dekadenten Extra Freude zu empfinden. Während Ballerinas durch riesige und aufwendig geschmückte Tannenbäume im Weißen Haus tanzen, sprüht Melania mal wieder vor wahrer Lebensfreude.

Wir halten fest: Donald Trump hat wieder einmal recht. Die First Lady liebt, was sie tut. Das sieht ja wohl jeder.

melania trump

Fotos: Getty

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(lk)