NACHRICHTEN
17/09/2017 07:38 CEST

Gewinner des Tages

Mit ihrem Instagram-Post macht Model Emily Ratajkowski vielen Frauen Mut

Emily Ratajkowski (26) begeistert ihre Instagram-Follower fast täglich mit neuen Selfies. Ihre vollen Lippen und ihre wohlgeformte Oberweite stechen dabei besonders ins Auge. Umso erstaunlicher ist es, dass diese bei einem Cover-Shooting für das französische Magazin "Madame Figaro" nun digital berbeitet wurden. Mit Photoshop habe man ihre Lippen geschmälert und ihre Brüste verkleinert, erklärt das Model auf Instagram. Zum Beweis veröffentlichte sie einen Vorher-Nachher-Vergleich der Schnappschüsse.

Everyone is uniquely beautiful in their own ways. We all have insecurities about the things that make us different from a typical ideal of beauty. I, like so many of us, try every day to work past those insecurities. I was extremely disappointed to see my lips and breasts altered in photoshop on this cover. I hope the fashion industry will finally learn to stop trying to stifle the things that make us unique and instead begin to celebrate individuality.

A post shared by Emily Ratajkowski (@emrata) on

"Blurred Lines" von Robin Thicke bedeutete für das Video-Girl Emily Ratajkowski den Durchbruch - hier gibt es den Song zu kaufen

Keinesfalls wolle das Model diese täuschenden Eingriffe auf sich sitzen lassen. Sie sei extrem enttäuscht von der Fashion-Industrie. "Jeder ist auf seine eigene Art und Weise schön", stellt die 26-Jährige in ihrem Post klar. Gefälschte Bilder würden Unsicherheiten und ein geringes Selbstwertgefühl hervorrufen - all das, was Frauen nicht haben sollten. Anstatt Einzigartigkeit im Keim zu ersticken, wäre es nun endlich an der Zeit, die Individualität zu feiern.