NACHRICHTEN
18/08/2017 14:07 CEST

"Star Wars": Obi-Wan Kenobi bekommt ein eigenes Spin-off

Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi

Das Spin-off zu Han Solo steckt bereits mitten in den Dreharbeiten. Nun will Disney weitere Solo-Filme über die beliebten "Star Wars"-Helden entwickeln. Wie das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" berichtet, soll auch für Obi-Wan Kenobi ein eigenes Spin-off geplant sein. Ein Regisseur ist offenbar schon gefunden: Der Oscar-nominierte Stephen Daldry (56, "Der Vorleser") soll das Projekt stemmen.

Wer spielt Obi-Wan?

Das "Star Wars"-Spin-off "Rogue One - A Star Wars Story" erhalten Sie hier

Der Film befinde sich allerdings noch im Anfangsstadion, heißt es weiter. Auch ein Drehbuch gebe es noch nicht. Ob erneut Ewan McGregor (46, "Trainspotting - Neue Helden") in die Rolle des Jedi-Meisters schlüpfen wird, ist ebenfalls noch unklar. Er spielte Obi-Wan Kenobi in den Episoden I bis III.

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Star Wars",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

In der Original-Trilogie von George Lucas (73) war Alec Guinness (1914-2000) in der Rolle zu sehen. Er erhielt für seine Performance 1978 eine Oscar-Nominierung als "Bester Nebendarsteller". Neben Obi-Wan soll Disney zudem an Spin-offs zu Jedi-Meister Yoda und Kopfgeldjäger Boba Fett interessiert sein.