POLITIK
30/06/2017 04:03 CEST | Aktualisiert 30/06/2017 04:14 CEST

Abgeordnete beschließen: Abstimmung über Ehe für alle schafft es auf Tagesordnung

German Chancellor Angela Merkel addresses the lower house of parliament Bundestag to deliver State of the Nation Address ahead of EU summit and G20 in Berlin, Germany June 29, 2017. REUTERS/Fabrizio Bensch
Fabrizio Bensch / Reuters
German Chancellor Angela Merkel addresses the lower house of parliament Bundestag to deliver State of the Nation Address ahead of EU summit and G20 in Berlin, Germany June 29, 2017. REUTERS/Fabrizio Bensch

  • Der Bundestag kann über Ehe für alle abstimmen

  • Die Opposition jubelte bei der Entscheidung

Der Bundestag kann an diesem Freitagvormittag über die Ehe für alle abstimmen. Eine Mehrheit der Abgeordneten sprach sich für eine entsprechende Erweiterung der Tagesordnung aus.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte am Montagabend überraschend erklärt, sie plädiere für eine Gewissensentscheidung zu dem Thema. Das bedeutet, dass die Fraktionsdisziplin aufgehoben wird und Abgeordnete ohne Vorankündigung von der Parteilinie abweichen können.

Daraufhin hatte sich die SPD für eine Abstimmung noch in dieser Woche und vor der Bundestagswahl stark gemacht.

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..